1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Volkshochschule Rheinberg: Mit 16 Kursen in die Sommerferien

Volkshochschule Rheinberg : Mit 16 Kursen in die Sommerferien

Die Volkshochschule Rheinberg hat ihr Sommerprogramm vorgestellt. Nach Wochen des Stillstands geht es ab dem 26. Juni mit abwechslungsreichen Kursen schrittweise in Richtung Normalität.

Wie Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen war auch die Volkshochschule (VHS) vom Lockdown infolge der Corona-Pandemie betroffen. Mit der Vorstellung des Sommerprogramms signalisiert die VHS nun eines: Nach Wochen des Stillstands geht es schrittweise und unter Beachtung der gegebenen Distanz- und Hygienemaßnahmen in Richtung Normalität. „Wir wollen auch in dieser Zeit präsent sein“, betont VHS-Leiter Jens Korfkamp.

Bundes- wie kreisweit sinkende Infektionszahlen machen Mut, dass das Sommerprogramm vom 26. Juni bis 12. Juli in der geplanten Form stattfinden könne. Das sommerliche Kurs-Intermezzo umfasst in diesem Jahr 16 Veranstaltungen – eine Mischung aus Angeboten verschiedener Bereiche wie Politik und Gesellschaft, Bewegung und Entspannung, Kunst und Kreatives und Sprachen. „Das ist insgesamt etwas weniger als in den Vorjahren, weil einige Angebote aufgrund der derzeitigen Situation und damit aus nachvollziehbaren Gründen abgesagt wurden“, erklärt Korfkamp.

 Magdalena Brudek und Jens Korfkamp aus dem Team der Verbands-Volkshochschule freuen sich auf das Sommerprogramm.
Magdalena Brudek und Jens Korfkamp aus dem Team der Verbands-Volkshochschule freuen sich auf das Sommerprogramm. Foto: Ostermann, Olaf (oo)

Um es gleich vorwegzunehmen: In diesem Jahr heißt es wieder „Boule ist cool! – Allez les boules“. Der Klassiker des VHS-Sommerprogramms findet am Mittwoch, 1. Juli, ab 17.30 Uhr im Stadtpark (Eingang) statt. Ebenfalls dabei sind die Kinder-Kunst-Kurse im Rheinberger Konvikt: Von Dienstag, 30. Juni, bis Donnerstag, 2. Juli, wird mit Ton gestaltet, in der Woche drauf, von Dienstag, 7., bis Donnerstag, 9. Juli, steht Malen mit Acrylfarben im Mittelpunkt. Gleichzeitig mit den Kinder-Kunst-Kursen findet in Xanten das Sommerferienatelier statt.

  • In einem Video-Aufnahmestudio sollen Jugendliche lernen,
    Video-Aufnahmestudio in Rheinberg : VHS will für digitale Zukunft technisch aufrüsten
  • Pilates-Trainerin Ela Moustakas macht sich warm.
    Volkshochschule online : Vor dem Bildschirm in Bewegung
  • Auch die Kurse der Volkshochschule sind
    Kursleiter in Existenznot : Volkshochschule fordert Absicherung ihrer Referenten

Auch mit den neuen Angeboten treffen die Programmmacher offensichtlich den Nerv der Zeit: Die Exkursion „Mittsommerkräuter in den Rheinwiesen“ (am 30. Juni) war ruckzuck ausgebucht, so dass ein Zusatztermin für Dienstag, 7. Juli, angesetzt wurde. „Neun Plätze sind noch frei“, sagt Korfkamp.

Ausschließlich an die Herren richtet sich der Entspannungskurs „Relax für den Mann – kurz und effektiv“ jeweils freitags, 3. und 10. Juli. „Es geht vor allem um die Techniken, die leicht zu erlernen und problemlos in den Alltag zu integrieren sind“, informiert Korfkamp. Die Wirkung der Natur können Teilnehmer von „Shinrin Yoku – entspannen in der heilsamen Atmosphäre des Waldes“ am Samstag, 4. Juli, erfahren. Auf philosophische Weise setzt sich der Kurs „Was ist die Natur?“ (Dienstag, 30. Juni, bis Donnerstag, 2. Juli) mit dem Thema auseinander. Darüber hinaus lädt die VHS Eltern und Kinder dazu ein, sich gemeinsam an die Nähmaschine zu setzen, um Nähen zu lernen (Montag, 29. Juni, bis Mittwoch, 1. Juli, sowie von Montag, 6., bis Mittwoch, 8. Juli). Noch sind Urlaubsreisen auf die britischen Inseln aufgrund einer vorgeschriebenen 14-tätigen Quarantäne problematisch. Aber man kann sich ja zumindest sprachlich schon mal fit machen. „Englisch für die Reise“ (Montag, 29. Juni, bis Freitag, 3. Juli) richtet sich an Teilnehmer mit geringen Vorkenntnissen in der englischen Sprache.