1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Veenze Kräje eröffnen ihre Karnevalssession

Veenze Kräje eröffnen ihre Session : 100 Jahre topfit – Borussia reißt alle mit

Mit ihrem jecken Ritual eröffneten die Veenze Kräje am Freitag ihre Session. Der 100. Geburtstag der Veener Borussia gibt den Takt vor.

Pünktlich um 20.11 Uhr hält der Pritschenwagen vor dem Stammlokal der Veenze Kräje. Der Elferrat hatte mit seiner Tour durchs Krähendorf die Werbetrommel gerührt und die Session eröffnet. Und große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Die Krähen haben Wind unter ihren Flügeln – der Sportverein Borussia feiert das 100-Jährige.

Schon beim Einzug, begleitet vom Veener Tambourcorps ins Festzelt der „Deutschen Flotte“ von Ralf und Petra Terlinden, erklingt die Karnevalshymne „Unser Feld ist Veenze Fastelowend“. Vor dem Publikum, darunter die befreundeten Vereine, setzt der Auftritt des Krähenballetts ein erstes Highlights des Abends.

Mit der Karnevalseröffnung der Veenze Kräje stehen zunächst die Amtsgeschäfte, sprich Personalien, auf dem Programm. Drei Austritte hat der Elferrat zu verkünden. Mike Gesthuysen und seine Frau Marika hören nach zwölf Jahren Tätigkeit. Sechs davon war Mike Gesthuysen der Elferrat-Präsident. Markus König und seine Frau Ulrike sind ebenfalls nach acht Jahren nicht mehr dabei. Peter Terlinden und seine Frau Ramona verlassen nach elf Jahren ebenfalls das Gremium. Drei neue Mitglieder werden dafür aufgenommen. Martin Landscheidt und seine Lebensgefährtin Nina Schwenzfeier sowie Marco Rudolph und Jan Schmitz mit seiner Lebensgefährtin Mara Hopmann gehören ab sofort dem Elferrat an. Thomas Holtwick ist nun der Kopf des Gremiums und tritt an die Stelle von Mike Gesthuysen.

Das aktuelle Motto galt derweil als gut gehütetes Geheimnis. Doch dann wurde es gelüftet. Das 100-jährige Vereinsjubiläum der Borussia nehmen die Krähen mit in den Karneval: „100 Jahre und topfit – Borussia reißt alle mit“. Schon jetzt darf man gespannt sein, wie die Karnevalisten und Wagenbauer das Motto umsetzen werden.

Zu jedem Motto präsentieren die Veenze Kräje auch immer eine Mottofahne und kreieren ihren Mottosong. Auch diesmal stammt er aus der Feder von Sebastian Westermann und wurde von Kerstin Büren dem gut gelaunten Publikum vorgestellt. Dass im Laufe der Jahre sich einige Mottolieder ansammeln, versteht sich da von selbst. Daher kann jetzt eine CD mit Liedern der vergangenen 27 Jahre erworben werden, um Erinnerungen zu pflegen. Verkaufsstellen sind das Veener Brotkörbchen, der Elferrat und der Sportplatz. Der Erlös geht an das Krähenballett, um neue Marschkleidung anzuschaffen.

Und nachdem all diese Formalitäten erledigt waren, ging bei den Veenze Kräje so richtig die Post ab. „DJ‘s United“ sorgte für Stimmung. Der Dank der „Kräje“ galt dem Tambourcorps Veen, David Lutter, Ralf und Petra Terlinden und ihrem Team.

Der Vorverkauf zur Büttensitzung (22. Februar, Spargelhof Schippers) findet am Samstag, 1. Februar, 18 Uhr, bei Terlinden statt. Der Eintritt kostet 14 Euro.