1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Turnhalle: Quietsch-Tür nervte Sportler

Rheinberg : Turnhalle: Quietsch-Tür nervte Sportler

Kurt Peschke von der Koronarsportgruppe freut sich, dass die Stadt reagierte.

Eigentlich ist eine quietschende Tür keine große Sache. Das findet auch Kurt Peschke. Doch fühlte er sich zunehmend von einer genervt. "Ähnlich ging das auch meinen Kollegen von der Herzsportgruppe sowie der Übungsleiterin", erzählt der 80-Jährige. Seit 2006 kommt er regelmäßig zum Koronarsport in die Turnhalle an der Grote Gert, und seit dieser Zeit quietschte auch die Tür, die von der Herrenumkleidekabine in den Flur führt.

Das Geräusch wurde immer lauter. Einfach unerträglich, fand Peschke. Den Hausmeister habe man auf das Problem aufmerksam gemacht und gebeten, Abhilfe zu schaffen. Passiert sei aber zunächst nichts. Zumindest nicht merklich. "Das kann doch eigentlich kein Problem sein", wunderte sich der Koronarsportler Kurt Peschke.

Inzwischen könne die betroffene Tür wieder geräuschlos geöffnet und geschlossen werden, heißt es nun aus dem Stadthaus. Nachdem die Beschwerde eingegangen sei, habe man umgehend ein Unternehmen beauftragt, dem Quietschen auf den Grund zu gehen und dieses abzustellen.

(nmb)