Rheinberg : Treue Mieter

Die kleinsten Wohnungen messen 42, die größten 85 Quadratmeter. Es gibt Eineinhalb-, Zweieinhalb-, Dreieinhalb- und Viereinhalb-Zimmer-Wohnungen. Die Nachfrage sei ungebrochen groß, betont Dahmen – die Vorteile des Wohnens in einer Genossenschaft wird offenbar erkannt und honoriert.

Das sieht man auch daran, wie gering die Fluktuation ist. Der geschäftsführende Vorstand: "Obwohl die meisten unserer Wohnungen in den sechziger Jahren gebaut wurden, haben wir noch unglaublich viele Mieter im Erstbezug." Bei der Auftragsvergabe für die Umbauarbeiten (die übrigens im bewohnten Zustand erfolgen) haben Rheinberger Firmen erste Priorität, gefolgt von denen aus den wir-4-Städten Moers, Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn. "Aber natürlich müssen wir viele Aufträge auch ausschreiben", so Hans Dahmen.

(RP)