1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Sylvia Bréck und ihre Hündin Audrey begeistern im Bürgerhaus Budberg

Kabarett in Rheinberg : Total auf den Hund gekommen

Einsichten über Herrchen und Frauchen: Kabarettistin Sylvia Brécko begeistert mit ihrer Hündin Audrey auf der Bühne im Bürgerhaus Budberg.

Das Budberger Bürgerhaus ist für gepflegte Unterhaltung bekannt. Und das Orga-Team ist dabei jetzt auf den Hund gekommen. Zumindest mit Kabarettistin und Sängerin Sylvia Brécko.

Sie hat die Corona-Zeit dank ihres Vierbeiners gut überstanden, ein Buch geschrieben und viel nachgedacht. Audrey heißt die Hundedame und ist der ganze Stolz von Sylvia Brécko. Die Weimaraner-Hündin füllt das Leben der Kölnerin und ihrem Partner, kurz Liebling genannt, aus. Aus dem reichen Leben mit Hundeschule, Dog-Dates und Begegnungen mit anderen Hundebesitzern erzählt die Kölnerin, plaudert und singt mit dem hundebegeisterten Publikum.

Ihr neues Programm trägt den treffenden Titel „Das letzte Kind trägt Fell“. Brécko ist einem Millionenpublikum durch die Co-Moderation der Hobbythek mit Jean Pütz bekannt. Seit 2003 bespielt sie die Kabarettbühne. Nach Corona in tierischer Begleitung. Die Künstlerin ist Teil der „Dog-Lover-Community“, wie sie sagt. Hunde-Erziehung fordert sie. Nicht nur die Hundeschule besuchte sie mit und für Audrey. Sie spricht über neue Perspektiven fürs Leben. Die Spezies Hundehalter analysiert sie genau, entdeckt Züge wie bei Helicopter-Eltern. Sollte man tatsächlich mit dem Hund sprechen, der die Bedeutung von rund 250 Begriffen auseinander behalten kann? Sollte man den Hund wirklich so intensiv begleiten, wie Eltern ihre Kinder? Klar. Hundewelpen bereiten ebenfalls schlaflose Nächte, haben Milchzähne und Bedürfnisse nach Aufmerksamkeit wie Kinder.

  • Peter Kroll-Ploeger und Alexa Wichner gastieren
    Kulturelles Leben in Rheinberg : Kabarett nach Noten und ein Jazz-Duo
  • Matthias Ningel gastiert am 10. Mai
    Gastspiel in Rheinberg : Musik-Kabarett beim Klavier-Festival Ruhr
  • Auf Verkehrsflächen sind Hunde anzuleinen.⇥Foto: dpa
    Langenfeld : Unfall mit Fahrradfahrerin: Polizei sucht nach Hundehalter

Ein Hund verändert nachhaltig den Tagesablauf. Hilfreich sei eine Gassi-App. Beinahe überlebenswichtig im Sinne guter Nachbarschaft seien Tütchen, um Hinterlassenschaften aufzusammeln. „Aber wo sind dafür die Abfalleimer?“, fragt die Hundefreundin, die nicht nur ihrer Audrey einen siebten Sinn bestätigt. Er sorgt für Balance, wenn das Leben aus den Fugen gerät. „Mein Hund versteht jedes Wort und hat Menschenverstand“, sagen viele Hundebesitzer, so ihre Beobachtung. Ihre eigene Erfahrungen: „Hunde helfen uns Menschen, schenken Lebensfreude und bedingungslose Liebe.“ Auch Audrey? Die hat sich auf der Bühne im Bürgerhaus ins Tipi zurückgezogen und wartet auf den gemeinsamen Auftritt ganz zum Schluss.

(sabi)