1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Sturmtief Victoria sorgte für Arbeit bei den Feuerwehren in der Region

Sturmschäden am Niederrhein : Sturm Victoria sorgt für Sonntagsarbeit

Feuerwehr in Rheinberg, Sonsbeck und Xanten war mehrfach im Einsatz wegen umgestürzter Bäume.

Das Sturmtief Victoria richtet in Rheinberg vergleichsweise wenig Schaden an. In der Nacht zu Montag riss der Sturm an einem Haus in der Innenstadt – Döner Imbiss Sarray – ein rund zwei Meter langes Stück aus der Dachverkleidung. Es blieb am Dach hängen. Die Polizei sperrte den Bereich vorm Gebäude ab, bis der Dachdecker den Schaden behoben hatte. Die Feuerwehr Rheinberg war auch am Sonntag im Einsatz. Sie wurde gegen 9.15 Uhr und gegen 14.30 Uhr alarmiert wegen Sturmschäden alarmiert. In Budberg mussten mit Hilfe der Drehleiter lose Teile von einem Dach entfernt werden. In Borth musste ein Baum auf der Straße beseitigt werden.

Victoria war am Sonntagabend Auslöser für drei Einsätze der Feuerwehr Sonsbeck. Die Einheit Labbeck rückte um 19.25 Uhr zur Hammerstraße aus, umgestürzte und bedrohlich schief stehende Bäume zu entfernen. Um 20.13 Uhr rückt die Einheit Sonsbeck aus. Ein umgestürzten Baum lag quer über die Turmstraße. Er wurde mit einer Motorsäge zerkleinert, zwei Bäume in gefährlicher Schräglage wurden vorsorglich gefällt. Danach fuhren die Sonsbecker zur Weseler Straße. Hier war ein großer Baum umgestürzt und hatte einen zweiten Baum so beschädigt, dass dieser auf die Straße zu stürzen drohte. Wegen seiner brisanten Lage sowie der Dunkelheit wurde entschieden, die Weseler Straße zu sperren, bis sich am Montag ein Fachbetrieb um den Baum kümmern konnte.

In Xanten hatte Victoria Dachziegel von Rathaus gefegt. An der Geldener Straße war ein Baum umgestürzt.