1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Straßen NRW beginnt mit Ausbesserungsarbeiten an B58 am Abzweig Niederwallach

Straßensanierung in Alpen : Baustelle blockiert die Zufahrt nach Büderich

Straßen NRW kündigt Sanierungsarbeiten an der Kreuzung B 58 in Höhe der Abzweigung Niederwallach an. Eine Baustellenampel regelt den Verkehr. Danach wandert die Baustelle an die Gindericher Straße.

Die Schilder stehen bereit und sie verkünden dem Autofahrer Ungemach: Am Montag, 6. Juli, beginnt Straßen NRW mit der Beseitigung von Mängeln am Geh- und Radweg und einem Wirtschaftsweg im Bereich der Kreuzung Weseler Straße (B 58) in Büderich in Höhe der Gemarkung Niederwallach. Für die Arbeiten wird die B 58 im Kreuzungsbereich halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird mit Hilfe einer Baustellenampel geregelt, hat Straßen NRW am Donnerstagmorgen mitgeteilt.

Die Zufahrt zur Weseler Straße bleibt während der Bauzeit gesperrt. Die Ein- und Ausfahrt nach Büderich ist von dort dann nicht möglich. Nach Büderich und Niederwallach kommt man nur über die Kreuzung B 58 in Höhe der Shell-Tankstelle. Während der Bauzeit wird der Status der Ortsumgehung Büderich (B 58n) als „Kraftfahrtsstraße“ aufgehoben. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 17. Juli.

Von Montag, 20. Juli, an beginnen dann weitere Reparaturarbeiten auf der Gindericher Straße in Büderich. Dafür wird die Gindericher Straße zwischen der Klosterstraße und der Xantener Straße komplett gesperrt. Umleitungen sind vor Ort ausgeschildert und führen über die Xantener Straße (L 460) und die B 58. Diese Arbeiten sollen am Freitag, 24. Juli, beendet sein.

(bp)