Rheinberg: Stadtradel-Aktion vor Zieleinfahrt: Tour zum Finale

Rheinberg : Stadtradel-Aktion vor Zieleinfahrt: Tour zum Finale

Die bundesweite Klimaaktion Stadtradeln geht auf die Schlussetappe: Zum Finale der Stadtradel-Zeit starten die Rheinberger Radler am Samstag, 30. September, um 12 Uhr zu einer 24 Kilometer langen Tour über Ossenberg, Borth, Alpen durch die Leucht nach Kamp-Lintfort. Dort wird auf der Bühne vorm EK 3 ab 14 Uhr Radiomann Manni Breuckmann das Geschehen bei der Stadtradel-Aktion im Kreis Wesel kommentieren und dazu Landrat Ansgar Müller, Bürgermeister und Stadtradel-Stars aus den teilnehmenden Städten und Gemeinden befragen. Treffpunkt für den Rheinberger Tross ist das Stadthaus.

Momentan liegt Rheinberg unter den Kommunen im Kreis Wesel hinter Hamminkeln vor Neukirchen-Vluyn auf Platz zwei. Hamminkeln, unangefochtener Spitzenreiter, hat die 65.000-km-Marke übersprungen. Rheinberg die Linie zur 50.000-km-Marke passiert. Neukirchen-Vluyn hat sich vor Voerde gesetzt und die 30.000 Kilometer hinter sich gelassen.

Sonsbeck und Xanten liefern sich ein Kopf-an-Kopf-Duell. Dabei hat die "Grüne Perle" die Nase knapp vorn. Beide haben mehr als 20.000 Kilometer auf dem Tacho. In der relativen Wertung (Kilometer pro Einwohner) hat Sonsbeck sich knapp an Hamminkeln vorbei erstmals an die Spitze geschoben. Bundesweit rangiert der Kreis Wesel auf Platz 40.

Radler sollten ihre gefahrenen Kilometer möglichst zeitnah eintragen, damit es keine Verzerrungen in den Lokalderbys gibt. Noch bis Samstag, 7. Oktober, können registrierte Radler gefahrene Kilometer nachtragen.

(RP)