1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Stadt Rheinberg setzt auf Bürgerbeteiligung bei Interkultureller Woche

Engagement ist gefragt : Rheinberg wirbt für interkulturelle Woche

Die diesjährige Interkulturelle Woche wird von Sonntag, 26. September (Bundestagswahl), bis Sonntag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), gefeiert und steht unter dem Motto #offengeht – auch in Rheinberg.

Die diesjährige Interkulturelle Woche wird von Sonntag, 26. September (Bundestagswahl), bis Sonntag, 3. Oktober (Tag der Deutschen Einheit), gefeiert und steht unter dem Motto #offengeht. Damit verknüpft ist die Ermutigung, für die Grundwerte unserer Gesellschaft einzutreten. Die Vielfaltsgesellschaft sei eine Erfolgsgeschichte, heißt es dazu. Deutschland habe sich als Zuwanderungsland positiv verändert und entwickelt. Auch die Stadt Rheinberg möchte sich mit unterschiedlichen Veranstaltungen und Events an der Interkulturellen Woche beteiligen und setzt dabei auf das Engagement der Bürger. Ob „Internationale Woche“ in der Schulmensa, ein internationaler Kochkurs, eine Stadtführung zum Thema, ein internationaler Tanzkurs, Workshops, Basteln mit Kindern, Kirchen- oder Moscheeführungen, Filmvorführungen, Lesungen oder Kunstprojekte – jede Form der Beteiligung, die sich dem Anliegen der Interkulturellen Woche widmet und dazu beiträgt, ein besseres gegenseitiges Verständnis zu entwickeln und zum Abbau von Vorurteilen beizutragen, ist willkommen.

Die Stadt plant, alle Veranstaltungen in einer Übersicht zu bündeln und zu veröffentlichen. Für Fragen und die Anmeldungen von Veranstaltungen steht Sarah Bernstein vom Sachgebiet Soziales und Integration unter der Rufnummer 02843 171-352 oder via E-Mail an sarah.bernstein@rheinberg.de zur Verfügung.

(up)