Beisetzungen in Rheinberg werden teilweise teurer Stadt hebt die Friedhofsgebühren an

Rheinberg · Ein Beispiel: Die Beisetzung in einem Reihengrab kostet fortan 2220 Euro statt 2159 Euro wie bisher.

 Der Friedhof am Annaberg ist einer von fünf in Rheinberg, auf dem noch bestattet wird.

Der Friedhof am Annaberg ist einer von fünf in Rheinberg, auf dem noch bestattet wird.

Foto: Christoph Reichwein (crei)/Reichwein, Christoph (crei)

Die Friedhofsgebühren steigen mit Beginn des neuen Jahres. Die neue Satzung hat der Rat einstimmig beschlossen. Die Kosten für die Beisetzung in einem Reihengrab liegen fortan bei 2220 Euro (bisher 2159 Euro). Ein zweistelliges Wahlgrab zum Beispiel für Eheleute liegt nun bei 4484 Euro (bisher 4354 Euro). Für die Beisetzung in einem Wahlgrab mit Tieferlegung liegen die Gesamtkosten bei 3012 Euro, bisher waren es 2928 Euro.

Günstiger zu haben ist ein Urnenreihengrab, für das die Stadt 1107 Euro berechnet, 24 Euro mehr als noch 2019. Das Urnenwahlgrab schlägt mit 1548 Euro zu Buche (bisher 1511 Euro), während ein Rasenreihengrab für Erdbestattungen 2735 Euro kostet. In der Vergangenheit waren es 2658 Euro. Wer ein anonymes Reihengrab für Erdbestattungen wählt, zahlt ab sofort 2426 Euro, während bisher 2359 Euro angesetzt wurden. Hingegen kostet ein anonymes Urnenreihengrab 1313 Euro und nicht mehr 1282 Euro.

Soll ein verstorbener Angehöriger in einem Baumgrab beigesetzt werden, ruft die Stadt ab sofort Kosten in Höhe von 1621 Euro auf, bisher waren es 1582 Euro. Die Beisetzung in einer Urnenstele liegt bei 1655 Euro. Bislang lagen die Gesamtkosten bei 1614 Euro.

Im Rheinberger Stadtgebiet wird noch auf fünf Friedhöfen bestattet: auf dem am Annaberg an der Römerstraße, in Borth Am Kolkerhof, in Ossenberg an der Kirchstraße, in Orsoy an der Straße Bendstege und in Budberg an der von-Büllingen-Straße. Bei der Berechnung der neuen Gebühren hat die Stadt die durchschnittlichen Kosten der Jahre 2016 bis 2018 für die Kalkulation zugrunde gelegt. Sie betrugen rund 770.300 Euro pro Jahr.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort