1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Stadt Rheinberg erinnert daran, Hunde bis zum 30. April anzumelden

Aufruf in Rheinberg : Stadt erinnert daran, Hunde anzumelden

Die Stadt Rheinberg erinnert an ihren Aufruf an alle Rheinberger Hundehalter, noch nicht für die Hundesteuer registrierte Hunde anzumelden.

Die Stadt Rheinberg erinnert an ihren Aufruf an alle Rheinberger Hundehalter, noch nicht für die Hundesteuer registrierte Hunde anzumelden. Die Anmeldung zur Hundesteuer kann schriftlich per Vordruck oder als Online-Anmeldung erfolgen. Beides ist unter folgendem Link abrufbar: https://www.rheinberg.de/de/dienstleistungen/hundesteuer

Hunde, die aufgrund ihrer Rasse oder ihrer Größe der Anzeige- oder Erlaubnispflicht nach dem Landeshundegesetz unterliegen, müssen zusätzlich beim Fachbereich Sicherheit und Ordnung angemeldet werden. Auch die Angaben sind auf der Homepage der Stadt zu finden.

Bis Freitag, 30. April, können noch nicht registrierte Hunde ohne weitere Konsequenzen an- beziehungsweise nachgemeldet werden. Hundehalter, die diesen Termin verstreichen lassen, können bis zu vier Jahre rückwirkend veranlagt und mit einem Bußgeld belegt werden.

Auskünfte zur Hundesteuer erteilt Kristina Scheepers unter der Telefonnummer 02843 171-106 oder per E-Mail unter kristina.scheepers@rheinberg.de. Auskünfte zur ordnungsbehördlichen Anmeldung von Hunden erteilt Andrea Kornelius unter 02843 171-134 oder per E-Mail an andrea.kornelius@rheinberg.de.