Rheinberg: Vorlesetag an der Europaschule

Europaschule Rheinberg : Nachwuchs-Autoren suchen neue Formate

Bei einem Projekttag an der Europaschule wurde die Lust aufs Lesen durch kreative Angebote und Workshops geweckt.

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages hat die Europaschule in Rheinberg zunächst eine Lesung in Kooperation mit der städtischen Bibliothek an der Lützenhofstraße im ehemaligen Konvikt in Rheinberg durchgeführt. Sie hat auch einen eigenen Projekttag in der Schule durchgeführt.

Bei der Autorenlesung mit Tobias Steinfeld las der Schriftsteller aus seinem Jugendroman „Scheiße bauen: sehr gut“, in dem er authentisch vom Alltag in einer Förderschule berichtet. Anschließend diskutierte er mit den insgesamt 120 Schülern. Steinfeld zählt zur „nächsten Generation an Schriftstellern“, wie es an der Europaschule hieß. Geboren 1983 in Osnabrück, übte er schon verschiedene Tätigkeiten aus, darunter eine Ausbildung, ein Studium und ein Aushilfsjob als Inklusionshelfer. Bis Steinfeld sich dazu entschloss seiner Leidenschaft nachzugehen: dem Schreiben. Heute leitet er eine Schreibwerkstatt für Jugendliche und schreibt nebenbei selbst. Sein offizielles Debüt als Autor gab er mit seinem Roman „Scheiße bauen: sehr gut“. Hierfür wurde er unter anderem mit dem Mannheimer Feuergriffel-Stipendium ausgezeichnet. Heute lebt der Autor zusammen mit seiner Familie in Düsseldorf.

Beim Projekttag in der Europaschule konnten die Schüler des fünften und sechsten Jahrgangs ihre Lesekompetenz ausbauen und kreativ fördern. So wurde in Jahrgang fünf thematisch zu Märchen gearbeitet, während in den sechsten Klassen die Schüler verschiedene Workshops entsprechend ihrer Interessen wählen konnten. So wurden eigene Artikel für den zauberhaften Tagespropheten erstellt und gelesen, Pippi Langstrumpf szenisch dargestellt oder Lieblingsbücher und Märchen kreativ im Schuhkarton dargestellt. Im Vordergrund stand in jedem Workshop nebst der kreativen Arbeit natürlich das gemeinsame Lesen. Der Projekttag fand großen Anklang und wird im nächsten Schuljahr wieder durchgeführt.

(RP)