Alpen: Spürnasen schnüffeln um den Landesmeistertitel

Alpen : Spürnasen schnüffeln um den Landesmeistertitel

Ein besonderes Ereignis erwartet am Wochenende den Hundesportverein Alpen. Der Landesverband Niederrhein trägt die Landesmeisterschaft unter anderem für Fährtenhunde aus. Der Hundeverein Alpen mit seinem Areal an der Graf-Gumprecht-Straße ist bereits zum zweiten Mal Ausrichter dieser Meisterschaft. Anlass ist diesmal sein 65-jähriges Vereinsbestehen. Als Schirmherr wird Bürgermeister Thomas Ahls am Sonntag auf der Platzanlage erwartet.

Am Wochenende werden 20 Hunde in den drei Sparten Fährtenarbeit, Unterordnung und Schutzdienst die Titelträger ermitteln. Die Vierbeiner, die es aufs Podium schaffen, qualifizieren sich automatisch für die Bundessiegerprüfung im nächsten Jahr, bei der aus allen Landesverbänden die besten Hunde an den Start gehen. Die weiteren Platzierten können sich aber noch über ein Punktesystem für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren.

Die Landesmeisterschaft startet morgen bereits um 8 Uhr im Vereinsheim mit dem gemeinsamen Frühstück. Danach geht's für die ersten Teilnehmer mit der Fährtenarbeit los, bei der die ersten 100 von 300 möglichen Punkten geholt werden können. Den ersten Wettkampftag werden die Fährtenhunde abschließen, die über 2000 Schritte bewältigen und dabei sieben Gegenstände aufspüren müssen.

Am Sonntag treffen sich alle gegen 7.30 Uhr auf der Anlage wieder. Um 8 Uhr fällt der Startschuss für Hunde und Hundeführer, um in den anderen Abteilungen die Landesmeister zu ermitteln. Gegen 16.30 Uhr sollen die Sieger feststehen.

Ein besonderer Dank geht an die Landwirte, die ihre Felder für die Fährtenarbeit bereitstellen. Der Hundeverein wird alles dafür tun, der Veranstaltung einen würdigen Rahmen zu geben, verspricht Geschäftsführer Jens Henrichs.

(RP)
Mehr von RP ONLINE