Sperrung der A57 bei Alpen: Brennendes Auto sorgt für langen Stau

Alpen: Brennendes Auto sorgt für Sperrung der A57 - lange Staus

Auf der A57 bei Alpen ist am Montagmorgen ein BMW in Brand geraten. Die Autobahn war für 90 Minuten in Fahrtrichtung Niederlande gesperrt.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, brach das Feuer gegen 7.20 Uhr aus. Grund für das Feuer war den Angaben zufolge ein technischer Defekt. Feuerwehr und Polizei mussten die A57 wegen der starken Rauchentwicklung sperren. Der Verkehr staute sich in Fahrtrichtung Niederlande bis hinter Rheinberg.

Nach 90 Minuten war das Feuer abgelöscht. Verletzte gab es laut Polizei keine.

(csr/url)