Rheinberg: Sonntagsarbeit bei Amazon vor Gericht

Rheinberg: Sonntagsarbeit bei Amazon vor Gericht

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen der Gewerkschaft Verdi wendet sich gegen eine Arbeitszeitregelung am Amazon-Standort in Rheinberg. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte dem Online-Versandhaus bewilligt, dass an zwei Adventssonntagen im Jahre 2015 Arbeitnehmer beschäftigt werden durften. Es handelte sich um den 13. und den 20. Dezember 2015. Diese Bewilligung sei nach Auffassung der Gewerkschaft rechtswidrig gewesen.

Am Montag, 15. Januar, befasst sich das Verwaltungsgericht Düsseldorf mit dem Fall. Die Verhandlung findet an der Bastionstraße 39 im Sitzungssaal X, Raum 427, statt und beginnt um 12 Uhr. Amazon wollte sich vor der Verhandlung nicht dazu äußern. Für das Weihnachtsgeschäft stellt allein Amazon Rheinberg rund 1800 zusätzliche Mitarbeiter zeitlich befristet ein.

(up)