Rheinberg: Silvesterböllern in Borth

Rheinberg : Silvesterböllern in Borth

Die Böllergruppe von St. Evermarus lässt es nach einem Jahr Pause wieder krachen.

Die Böllerschützen der St.-Evermarus-Schützenbruderschaft Borth laden wieder zu einem Silvesterböllern ein. Es findet auf der Schützenwiese in Borth an der Wallacher Straße statt. Nachdem im vergangenen Jahr das Silvesterböllern kurzfristig wegen äußerst widriger Witterungsbedingungen schweren Herzens abgesagt werden musste, soll es in diesem Jahr wieder durchgeführt werden. Dann zum fünften Mal in Borth.

Nach einigen Gesprächen mit dem Fachbereich Sicherheit und Ordnung der Stadt Rheinberg einigte man sich auf eine Neukonzeption zur Durchführung des Silvesterböllerns. „Wir haben den Standort der Kanonen, der Standböller und auch der Böllerschützen verändert“, teilte Ronald Hoffmann von der Böllergruppe mit. Zusätzlich werden die Standböller auf Sand gezündet. Außerdem sind die Schussrichtungen verändert. Alle Änderungsvorschläge seien von den Böllerschützen eingebracht worden und hätten somit zu einer erneuten Genehmigung des Ordnungsamtes in Rheinberg beigetragen.

Der Ablauf am Nachmittag des Silvestertages ist wie folgt geplant: Ab 14 Uhr Eintreffen der Vereine, ab 15 Uhr Begrüßung und Start des Böllerprogramms von etwa 60 Minuten. Während des Böllerprogramms werden auch einige Salutböller gezündet. Ab 16 Uhr gibt es ein gemütliches Beisammensein und einen Erfahrungsaustausch. Während der Veranstaltung werden Getränke angeboten. Ein Grill ist auch in Betrieb. Die Böllerschützen hoffen auf viele Besucher und trockenes Wetter.

Mehr von RP ONLINE