Session 2018/2019: Kai Schüler ist Karnevalsprinz in Ossenberg

Karneval 2018/2019 in Rheinberg: Gutmütig wie ein Bär: Kai Schüler ist Prinz in Ossenberg

Mit einem rundum gelungenen Programm zur Proklamation stimmte das Karneval Ausschuss Gemütlichkeit (KAG) auf die Session ein. Das Motto lautet: „In Ossenberg regiert Prinz Kai, komm sei beim Feiern mit dabei.“

Da staunte Andreas Hupe, Präsident der KAG Ossenberg, und Sitzungspräsident Michael Nagel nicht schlecht: Rappelvoll das Gemeindehaus am Sportcenter und jede Menge gute Stimmung brachten bei der Prinzenproklamation die Gäste und befreundeten Vereine mit.

Die Prinzenproklamation ist das Ereignis, mit dem die Narrenzeit beginnt. Ab jetzt hat Prinz Kai I. der Bärige in Ossenberg das Sagen. Das Motto lautet: „In Ossenberg regiert Prinz Kai, komm sei beim Feiern mit dabei.“

Bis es allerdings zur Übergabe der Amtsinsignien an den designierten Prinz Kai Schüler kommen sollte, galt die Aufmerksamkeit dem scheidenden ersten Ossenberger Prinzenpaar. Für Prinz Lothar I., seine Lieblichkeit, Prinzessin Heidi I., mit den Adjutanten Holger Schönfeld und Ludwig Künzler endete offiziell die Amtszeit. Auch Jugendprinzessin Loreen I., mit dem Beinamen die Künstlerische, gab ihre Insignien zurück. Der Dank ging an das Ossenberger Narrenvolk, die ihre Amtszeit begleitet hatte.

Jugendprinzessin Mona I. (Grumet) die Kreative tritt die Nachfolge von Loreen Dröttboom an. Ihr zur Seite stehen Letizia und Lara Steinitz. Reine Mädchenpower, die in die Session zieht. Mona ist zwölf Jahre alt und innerhalb der Familie Prinzessin in dritter Generation. Bereits Oma Agneta und ihre Tante Tanja, aktiv bei der KG Rheinberg-Nord, trugen den Prinzessinnen-Titel. Mona ist Mitglied in der KAG-Tanzgruppe La Luna.

  • Rheinberg : KAG Ossenberg stellt Weichen für die Session

Schlag auf Schlag stellte sich der KAG Ossenberg mit ihren Majestäten den Jecken. Zwar war Prinz Kai I. der Bärige stimmlich leicht lädiert. Der guten Stimmung tat es keinen Abbruch. Im Gegenteil. Lautstark dank Playback-Unterstützung sang sich der Prinz in sein Amt und rockte schon mal den Saal.

Kai Schüler wurde 1974 in Orsoy geboren, ist in Budberg und Rheinberg aufgewachsen. Seit sechs Jahren lebt er in Ossenberg. Seine Liebe zum Karneval führte ihn zum KAG. Seit der Session 2013/14 ist er Mitglied und gehört dem Elferrat des Vereins an. Über Familie Terwiel und die Räuberbande wurde er vom Karneval infiziert. Seinen Beinamen „der Bärige“ trägt er nicht von ungefähr. Wer ihn sieht, weiß warum. Gutmütig wie ein Teddybär sei er, heißt es aus dem Kreis der Vertrauten. Kai Schüler arbeitet bei IMI Norgren in Alpen. Ihm zur Seite steht Lothar Künzler, der vom Prinzen- ins Adjutantenamt wechselte. Susanne Krauß-Gräsel ist Adjutantin. Als bäriges Maskottchen ist Marina Pusnik aktiv.

Für eine gelungene Proklamation sorgten die KAG-Tanzgarden Red Angels und die Red Diamonds. Das Solo-Mariechen Elena Otto legte eine tänzerische Glanzleistung hin. Erstmals trat Joachim Kirchhoff als Bauchredner in Ossenberg auf. Mit von der Partie die Musikgruppe Berka. Klaus Janßen und Jörg Brinkhoff wurden zu Senatoren ernannt.

Mehr von RP ONLINE