Alpen: Sekundarschule informiert Eltern über ihre Arbeit

Alpen : Sekundarschule informiert Eltern über ihre Arbeit

Für die Sekundarschule beginnt spätestens nach den Herbstferien das Bemühen um die ausreichend Anmeldungen fürs neuen Schuljahr.

Bekanntlich hat die nach dem bescheidenen Erfolg bei der Anmeldung im Februar die neuen Landesregierung der Schule, die sich bereits auf dem Weg Richtung Rheinberger Europaschule befand, eine neue Chance eingeräumt, ihre Eigenständigkeit zu bewahren.

Dafür reichen nun zwei Eingangsklassen (40 Schüler) aus, um den Bestand der einzigen weiterführenden Schule in Alpen zu sichern. Die Sekundarschule versteht sich als Schule für alle Schüler, in der bis Klasse zehn alle gemeinsam lernen, ehe sich die Wege trennen. Das wird im Sommer erstmals der Fall sein.

Für die gymnasiale Oberstufe besteht eine Kooperation mit der Europaschule. Was die Sekundarschule ausmacht, erfahren Eltern am Info-Abend am Donnerstag, 16. November, von 19.30 Uhr an in der Mensa der Schule. Es folgt ein Tag der offenen Tür am Samstag, 25. November, von 9 bis 13 Uhr. Außerdem bietet die Schule montag- und donnerstagnachmittags persönliche Beratungen und Führungen für einzelne Familien und Gruppen.

Anmeldetermine: Samstag, 3. Februar, 10 bis 15 Uhr; Montag, 5. Februar, 9 bis 15 Uhr und 17 bis 19 Uhr; Dienstag, 6., und Mittwoch, 7. Februar, jeweils 9 bis 15 Uhr. www.sekundarschule-alpen.de

(bp)
Mehr von RP ONLINE