1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Sechs Verletzte: Kollision auf der Gegenspur

Rheinberg : Sechs Verletzte: Kollision auf der Gegenspur

Großeinsatz für Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei: Mehrere Rettungs- und Notarztwagen, Leitender Notarzt und die Freiwillige Feuerwehr Rheinberg rückten gestern in den frühen Morgenstunden aus, um den Opfern eines Verkehrsunfalls beizustehen. Das war geschehen: Gegen 0.35 Uhr hatte ein Kamp-Lintforter (26) die Bundesstraße 510 aus Richtung Kamp-Lintfort kommend befahren; kurz vor dem Ausbauende zur B 57 verlor er nach Ermittlungen der Polizei in einer S-Kurve aus bisher ungeklärten Gründen die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr.

Beim Zusammenstoß mit dem Pkw eines Xanteners (30) erlitt der 26-Jährige schwere Verletzungen. Im Auto des Xanteners wurden weitere vier Mitfahrer verletzt. Wegen der zahlreichen Verletzungen, die der Kamp-Lintforter erlitten hatte, wurde ein Rettungshubschrauber aus Osnabrück angefordert, um ihn in eine Klinik zu fliegen. Die Rheinberger Feuerwehr sollte den Parkplatz des nahe gelegenen Kaufpark-Supermarktes als Landeplatz ausleuchten. Letztlich wurde der 26-Jährige aber nach Versorgung durch den Notarzt zunächst in ein Moerser Krankenhaus gebracht und von dort aus mit dem Hubschrauber weiter verlegt. Rettungswagen brachten die anderen Verletzten in Krankenhäuser der Region.

Während die Verletzten versorgt wurden, zur Unfallaufnahme und Räumung der Unfallstelle sperrten Polizeibeamte die Bundesstraße 510 bis gegen 4.30 Uhr und leiteten den Verkehr ab. Die Feuerwehr war bis gegen 4 Uhr im Einsatz und leuchtete die Unfallstelle aus.

(RP)