1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Schulküche geschlossen: Kleine Köche in Alpen fahren zum Bio-Hof

Gesunde Ernährung : Alpens kleine Köche fahren auf einen Bio-Bauernhof

Die „Kleinen Köche“ mussten in der Pandemie Pause machen am Herd. Jetzt ist auch noch die Schulküche geschlossen. Doch der Kinderschutzbund hat da eine Idee.

Während der coronabedingten Einschränkungen haben viele Kinder die seit vielen Jahren sehr beliebten Kinderkochkurse „Alpens kleine Köche“ des Kinderschutzbundes, Ortsverband Alpen, vermisst. „Leider können die Kochkurse, bedingt durch eine Teilsanierung der Sekundarschule, zurzeit immer noch nicht stattfinden“, teilt der Kinderschutzbund mit Bedauern mit.

Um aber weiterhin auf die Wichtigkeit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung insbesondere bei Kindern aufmerksam zu machen, hat sich der Vorstand des Kinderschutzbundes Alpen etwas Besonders einfallen lassen.

Nach dem Motto: Wenn schon nicht in der Schulküche gesund und lecker gekocht werden kann, dann gehen „Alpens Kleine Köche“ eben auf Tour, um Kenntnisse und Erfahrungen über gesundes und leckeres Essen mal auf eine ganz andere Weise zu gewinnen. Mehrere Ausflüge sind zu dem Thema geplant.

Los geht es bereits am Freitag, 24. September, mit einer abenteuerlichen Rindersafari für Kinder ab sechs Jahre auf dem Biolandhof Frohnenbruch von Familie Bird, Schlossallee 81, in Kamp-Lintfort, Ortsteil Hoerstgen. Hier können die kleinen Köche aus Alpen artgerechte Bio-Tierhaltung live und hautnah erleben und spannende Infos über die ökologische Landwirtschaft sammeln.

  • Die Erstklässler der Wilhelm-Koppers-Schule freuen sich
    Geschenke zum Schulstart : Alpens Erstklässler bekommen Trinkflaschen
  • Beim Kultursommer war der Feuerwehrnachwuchs gefragt.⇥Foto:
    Alpen : Alpens Jugendfeuerwehr im Einsatz
  • Mit dieser Botschaft auf Alpens Bürgersteigen
    Kinderschutzbund Alpen : Plakative Aktion soll auf Kinderarmut aufmerksam machen

Nach der Fahrt auf einem Anhänger, der von einem großen Trecker durch die Rinderwiesen gezogen wird, geht es auf dem Hof mit der Entdeckungstour weiter. Denn da warten viele verschiedene Tiere darauf, von den Kindern gestreichelt zu werden.

Die erste Tour mit „Alpens Kleinen Köchen“ startet von 15 bis 17.30 Uhr. Treffpunkt ist vor Ort. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Informationen gibt es bei Gudrun Marcath-Winschuh unter Tel. 02802 4672. Wichtig ist, dass die Kinder wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk dabei haben. Die Kosten der Safari werden vom Kinderschutzbund übernommen, wie er mitteilte.