1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rückschlag für „Bunt statt grau“: Stromkästen in Budberg beschmiert

Rückschlag für Projekt „Bunt statt grau“ : Drei Stromkästen in Budberg mit Farbe beschmiert

Rückschlag für das Projekt „Bunt statt grau“ des SV Budberg. Eine Belohnung ist ausgesetzt.

Unter dem Motto „Bunt statt grau – hübsch statt hässlich“ hat der SV Budberg den Stadtteil aufgerufen, insgesamt 61 Strom- und Depotkästen zu bemalen. 22 Motive sind schon fertig und bilden eine Open-Air-Galerie (wir berichteten).

Leider hat das Projekt jetzt einen Rückschlag erlitten. Ein oder mehrere unbekannte Sprayer haben jetzt drei Stromkästen an der Rheinberger Straße mit schwarzer Farbe beschmiert – einen am Penny-Markt, einen an der Einmündung Am Keltenfeld und einen in Höhe der Spanischen Schanzen. Die Kästen waren noch nicht bemalt, aber schon grundiert. Zu sehen ist ein gespraytes Auge, das offenbar ein Markenzeichen des Schmierers ist. Es tauche auch an anderen Stellen in Budberg auf, sagte Peter Houcken, erster Vorsitzender des SV Budberg.

Für sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Täters oder der Täter ist eine Belohnung ausgesetzt. Hinweise bitte an info@sv-budberg.de oder die Geschäftsstelle des SV Budberg unter Telefon 02843 958364.