1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Zweite Seniorenmesse in der Stadthalle

Rheinberg informiert Senioren : Seniorenmesse erlebt eine Neuauflage

Die Rheinberger Senioren- und Pflegemesse geht in die zweite Runde: Am Samstag können Besucher sich wieder über verschiedene Angebote für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung oder Pflegebedürftigkeit informieren.

Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren findet nunmehr am Samstag, 27. Oktober, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr die zweite Auflage der Senioren- und Pflegemesse unter dem Motto „Mit Freude aktiv am Leben teilnehmen“ in der Stadthalle statt. Veranstalter ist der Fachbereich Soziales der Stadt Rheinberg.

Die Messe soll in erster Linie älteren Menschen, ihren Angehörigen und Menschen mit einer Behinderung oder Pflegebedürftigen die Möglichkeit geben, sich über das vorhandene Hilfsangebot in der Stadt und in ihrem Umfeld zu informieren. An mehr als 25 Ständen können Besucher dabei mit den verschiedenen Anbietern direkt ins Gespräch kommen.

Die Angebote sind breit gefächert und versprechen daher viel Abwechslung: Verschiedenste Einrichtungen und Dienste, ein örtlicher Sportverein, Selbsthilfegruppen, Verbände und andere Institutionen bieten an diesem Tag einen Einblick in ihre speziell für Senioren und Pflegebedürftige konzipierten Angebote. Außerdem können Termine mit der Pflegeberatung der Stadtverwaltung vereinbart werden. Der Seniorenbeirat und die Behindertenbeauftragte der Stadt stehen ebenfalls als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Messe lädt nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum aktiven Ausprobieren ein. So können Besucher auf der Bühne oder im „Aktionsraum“ an verschiedensten sportlichen Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Yoga und Gymnastik, teilnehmen. Darüber hinaus gibt es ein Schnupperangebot „Walking mit Smovey-Bewegungsringen“. Der Männergesangsverein Borth 1922 bietet währenddessen mit schwungvollen Liedern einen klangvollen Rahmen.

Zudem wird die Kreispolizeibehörde einen Vortrag über das Thema „Gewalt in der Pflege“ halten. Vertreter des Kreises Wesel referieren über „Vorsorgevollmachten und Betreuung“, die Freiwillige Feuerwehr über „Brandschutz“ und der Caritasverband Dinslaken und Wesel sprechen über das Thema „Zu Hause bleiben – ein Leben lang – so geht’s“.

In der durch den Arbeitskreis „Integration“ organisierten Cafeteria im Mehrzweckraum des Stadthauses können Besucher eine Pause einlegen und Kaffee und selbst gebackenen Kuchen genießen. Die Veranstalter bieten auch dieses Mal wieder eine Verlosung an. Zu gewinnen gibt es unter anderem vier Sets mit Smovey-Bewegungsringen, je ein Reisegutschein der Firmen Sarres-Schockemöhle Tours und Artz Reisen, Gutscheine für verschiedenste Restaurants rund um Rheinberg oder Eintrittskarten für den Terra Zoo in Rheinberg.

Die Lose für das Gewinnspiel können am Veranstaltungstag, 27. Oktober, am Stand der Pflegeberatung der Stadt für drei Euro erworben werden. Der Erlös aus dem Loseverkauf kommt, so der Veranstalter, Kinderbewegungsprojekten in örtlichen Schulen oder Kindertageseinrichtungen zugute.