Rheinberg: Zwei Engel sorgen für himmlische Freude

Rheinberg : Himmelsboten auf der Polizeiwache

Schöne Bescherung: Zwei alte Damen finden in Rheinberg-Millingen eine Geldbörse mit 700 Euro. Sie bringen das Geld zur Polizei und sorgen für himmlische Freude. Die glückliche Verliererin hatte sich mit dem schmerzlichen Verlust schon abgefunden.

(bp) Ist denn schon Weihnachten? Eine 40 Jahre alte Frau aus Millingen beantwortet diese Frage, die zum geflügelten Wort geworden ist, mit einem klaren Ja. Sie ist zwei Engeln begegnet, die sie reich beschenkt haben. Das himmlische Erlebnis auf der Polizeiwache in Rheinberg wird sie nie vergessen.

Zwei ältere Damen, 74 und 83 Jahre, ebenfalls aus Millingen, entdeckten beim Spaziergang am Rand des Bürgersteigs an der Alpener Straße eine Geldbörse mit 700 Euro. Die beiden Damen brachten das Portemonnaie schnurstracks zur Wache nach Rheinberg. Dort gelang es dem diensthabenden Polizisten anhand der Karten rasch, die Eigentümerin ausfindig zu machen.

Er griff zum Telefon. Die 40-Jährige traute ihren Ohren nicht. Sie hatte sich nach endloser, erfolgloser Suche mit dem Verlust ihres Geldes praktisch schon abgefunden. Freudestrahlend machte sie sich umgehend auf den Weg in die Stadt. Die beiden ehrlichen alten Damen übergaben ihr die Geldbörse, der Fall war für die Polizei erledigt. Glücklich über die schöne Bescherung ließ die Dame es sich natürlich nicht nehmen, die beiden Finderinnen einzuladen.

Die drei Millinger Frauen plauderten anschließend noch eine ganze Weile in fröhlicher Runde bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen. Sie haben am eigenen Leib erfahren, dass man „Engel zwar nicht sehen, ihnen aber begegnen kann“. Nicht nur zur Weihnachtszeit.