1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Zeelink-Erdgasrohre werden durch den Deich geführt

Zeelink-Gasleitung in Rheinberg : Erdgasrohre werden durch den Deich geführt

Im vergangenen Oktober sind die Rohre für die Zeelink-Gasleitung bei Wallach durch den Rhein bis nach Voerde verlegt worden. Nun erfolgt der Anschluss an die bereits unter die Erde gebrachten Rohre, und dazu müssen sie durch den Deichkörper geführt werden.

Die Führung durch den Deich darf nur in der hochwasserfreien Zeit vorgenommen werden. Ab Montag, 29. Juni, bis zum 31. Oktober wird der Deichweg linksrheinisch auf der Höhe Wallach und rechtsrheinisch bei Voerde-Ork aufgrund von Bauarbeiten für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. Die Bauarbeiten seien notwendig, um den Rheindüker mit der im Bau befindlichen Ferngasleitung zu verbinden, teilt das zuständige Unternehmen Open Grid Europe mit. Die Arbeiten seien mit dem Deichverband abgestimmt, heißt es. Eine Umleitung werde in Abstimmung mit den beiden Städten Rheinberg und Voerde eingerichtet.

 In Wallach werden an der Ecke Dammstraße/Wilhelmstraße ein Schild „Sackgasse, keine Wendemöglichkeit“ und ein Umleitungsschild aufgestellt. An der Wilhelmstraße/Ecke Wallacher Straße/Ecke Kaiserstraße sind weitere Umleitungsschilder platziert. Zudem befinden sich Umleitungsschilder an der Kreuzung Kaiserstraße/Hochfeldstraße sowie an der Kreuzung zur Dammstraße. Dort ist ebenfalls Sackgasse sowie keine Wendemöglichkeit ausgeschildert.

Die Erdgasfernleitung Zeelink ist Teil des Netzentwicklungsplanes Gas 2015 und sichert die notwendige Umstellung von L- auf H-Gas. Beide Arten finden in Deutschland Verwendung. Bis 2030 wird der Anteil von L-Gas jedoch aufgrund zurückgehender Fördermengen um etwa 90 Prozent sinken.

(RP)