1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Wieder Vandalismus in Alpsray

Bürgerzentrum in Rheinberg : Wieder Vandalismus in Alpsray

Auf der Terrasse der Gaststätte To Hoop im Bürgerzentrum Alpsray wurden unter anderem Lampen zerschlagen. Auf dem Video der Überwachungskamera sind mehrere Jugendliche zu erkennen.

Als wäre Corona nicht schon schlimm genug, darf sich das Team des Bürgerzentrums Alpsray jetzt wieder mit Vandalismus herumschlagen. „Und das zum x-ten Mal“, sagt Hans-Peter Götzen, Vorsitzender des Trägervereins Bürgerzentrum Alpsray. „Inzwischen dürften wir das Dutzend voll haben. Wir haben bald keine Lust mehr.“

In trauriger Regelmäßigkeit wird auf dem vom Trägerverein angelegten Spielfeld mit Basketballkörben, Skateranlage und Materialhäuschen an der Alpsrayer Straße alles kurz und klein gehauen, beschmiert und angekokelt. Vermutlich Jugendliche, davon gehen die Betroffenen aus, aber nichts Genaues weiß man nicht. Götzen: „Wir waren schon im vergangenen Jahr kurz davor, alles abzubauen, aber dann haben wir uns wieder überreden lassen. Und jetzt kriegen wir wieder die Quittung dafür.“

Aus dieser Lampe einer Brauerei wurden die Scheiben herausgeschlagen. Foto: Uwe Plien

1000 Euro oder mehr sind jedes Mal fällig, um den Schaden zu reparieren. Und das aus der nicht gerade üppig gefüllten Vereinskasse. Denn: „Die Versicherung zahlt nicht für Schäden an Materialien, die sich draußen befinden.“

Nun hat es nicht nur den Spiel- und Sportplatz, sondern auch die Terrasse des Lokals To Hoop im Alps­rayer Bürgerzentrum erwischt. Irgendwann zwischen Freitagabend vergangener Woche (ca. 20 Uhr) und Montag (da stellte ein Anwohner den Schaden fest) muss es passiert sein. Pächter Sami Durak ist sauer: „Was soll der Mist? Wir machen uns hier viel Arbeit, damit in Alpsray was los ist, und diese Typen haben nichts besseres zu tun, als alles zu zerstören.“ Auf der Terrasse der momentan geschlossenen Gaststätte wurden Tische und Stühle verdreckt und umgeworfen, Flaschen zerschlagen, mehrere Lampen zertrümmert und Mülleimer umgeworfen, Pizzakartons und anderer Unrat auf der Fläche und in den Büschen verteilt.

Sami Durak: „Diesmal haben wir zum Glück brauchbares Videomaterial aus der Überwachungskamera, auf dem zur Tatzeit fünf oder sechs Jugendliche unter unserem Pavillon zu sehen sind. Das haben wir der Polizei gegeben.“ Selbstverständlich sei Anzeige erstattet worden.