1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Unitymedia: Kabel-Reparatur hat begonnen

Rheinberg : Unitymedia: Kabel-Reparatur hat begonnen

Unitymedia teilte auf RP-Nachfrage mit, dass die Reparaturarbeiten an der Glasfaserleitung am Montag begonnen haben. Der Energieversorger, dessen Hochkabeltrasse Unitymedia nutzt, sei zuversichtlich, dass die abschließenden Spleißarbeiten am Mittwoch durchgeführt werden können.

Zur Erinnerung: Bisher unbekannte Täter haben offenbar in der Nacht von Montag auf Dienstag vergangener Woche ein etwa 200 Meter langes Stück Glasfaserekabel gestohlen. Seither sind rund 2500 Kunden des Kabelbetreibers ohne Festnetz- und Internetverbindung.

Unitymedia weist darauf hin, dass Glasfaserschäden zu reparieren Erfahrung, ruhige Hände und Geduld erfordere. Glasfaserkabel bestehen aus hunderten haarfeinen Faserbündeln. Damit die Lichtsignale die Verbindungsstelle sauber passieren können, müssen die gläsernen Faserenden präzise abgesetzt, richtig zugeordnet, auf den Mikrometer genau verschweißt (Fachbegriff: Spleißen) und mit einer Schutzabdeckung versehen werden. Dabei kommt ein Spezialgerät zum Einsatz, das die Glasfaser-Enden auf einem Bildschirm wie unter einem Mikroskop anzeigt. Faser für Faser wird auf diese Weise eingerichtet, verschweißt, durchgemessen und in einer sogenannten Muffe verstaut. Je nach Dicke des gekappten Kabels sind manchmal mehrere hundert solcher Faser-Paare zu spleißen. „Kein Job für Grobmotoriker“, so ein Unitymedia-Sprecher.