Neuauflage in Rheinberg „Sport um Mitternacht“ lockt freitags in die Halle

Rheinberg · Der TuS 08 Rheinberg hat ein Projekt wieder aufleben lassen, das es ab 1998 unter dem Namen „Basketball um Mitternacht“ und unter der Regie des Stadtsportverbands gegeben hat. Es läuft zunächst befristet bis Februar.

 Der TuS Rheinberg hat das einstmals erfolgreiche Projekt „Basketball um Mitternacht“ neu belebt.

Der TuS Rheinberg hat das einstmals erfolgreiche Projekt „Basketball um Mitternacht“ neu belebt.

Foto: Peter Meulmnn/Fotoschmiede/Peter Meulmann

1998 rief der Stadtsportverband Rheinberg das Projekt „Basketball um Mitternacht“ ins Leben. Später wurde es in „Midnight Movin“ und dann in „Social Movement“ umbenannt. Freitagabends wurde die Großraumturnhalle an der Dr.-Aloys-Wittrup-Straße geöffnet und es wurden zu später Stunde Sportangebote für Jugendliche unterbreitet. Vor einigen Jahren wurde das Projekt eingestellt. Übungsleiter Fidan Pllavci, der immer wieder von Jugendlichen angesprochen wurde, ob es nicht eine Neuauflage geben könnte, erzählte Frank Tatzel, dem Präsidenten des TuS 08 Rheinberg, davon. Tatzel war begeistert und schlug als Titel „Sport um Mitternacht“ vor, weil der TuS als Mehrspartenverein auf verschiedene Hallensportarten fokussiert ist.

Das Projekt ist jetzt angelaufen und ist zunächst bis Ende Februar 2023 befristet. Dem TuS sei es gelungen, Fördermittel zu bekommen. Die Stadt Rheinberg unterstützt dieses soziale Projekt durch den Verzicht auf Betriebskostenbeteiligungen für die Nutzung der alten Großraumturnhalle. Sport um Mitternacht findet freitags von 22 bis 0.30 Uhr in der Großraumturnhalle an der Dr.-Aloys-Wittrup-Straße statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Sportkleidung ist mitzubringen.

„Auf dieses Angebot haben viele Jugendliche gewartet“, sagt Übungsleiter Fidan Pllavci sicher. Thomas-Ray Golland von der Basketballabteilung des TuS 08 Rheinberg unterstützt Fidan Pllavci vor Ort. Die Resonanz an den ersten Aktionstagen sei überwältigend gewesen, so Tatzel.

(up)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort