1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg/Rheurdt/Wesel: Mit der Pferdekutsche verunglückt

Verkehrsunfälle im Raum Rheinberg : Mit der Pferdekutsche verunglückt

Es haben sich mehrere Verkehrsunfälle ereignet – im Raum Rheinberg oder mit Beteiligten aus Rheinberg. In Rheurdt stürzte eine Kutsche um, nachdem das Pferd gescheut hatte. Die Führerin verletzte sich schwer. Zwischen Borth und Büderich fuhr ein Lkw auf ein Auto am Ende eines Staus auf.

Verkehrsunfall nahe Borth Am Donnerstag gegen 14.40 Uhr kam es laut Polizei auf der Weseler Straße (B58) zwischen der Borther Straße und dem Abzweig Büderich zu einem Rückstau in Richtung Wesel. Ein Lkw-Fahrer (44) aus Mönchengladbach bemerkte ihn zu spät, der Mann fuhr auf das Auto einer 54-jährigen Weselerin auf und schob deren Wagen auf einen davor wartenden Pkw eines 24-jährigen Borkeners. Bei dem Versuch, den Unfall zu verhindern, geriet der Lkw teilweise auf die Gegenspur, wo er einem Transporter den Außenspiegel abfuhr. Die beiden Pkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei leitete den Verkehr bis etwa 17.40 Uhr einspurig an der Unfallstelle vorbei. Unmittelbar nach dem ursprünglichen Unfall fuhr ein Pkw-Fahrer auf den Lkw aus Möchengladbach auf. Dabei wurde niemand verletzt.

Unfall mit Pferdekutsche In Rheurdt hat sich am Mittwochnachmittag ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem mehrere Rheinberger verletzt wurden. Wie die Polizei mitteilte, geschah der Unfall gegen 14 Uhr auf der Kamper Straße in Rheurdt. Eine 52-jährige Rheinbergerin war mit ihrer Tochter (17) und ihrem Mann (59) in einer Pferdekutsche auf dem Radweg Richtung Geldernsche Straße unterwegs, als das Pferd plötzlich scheute und eine Kehrtwende machte. Dabei sei die Kutsche auf die Seite gekippt und die Passagiere stürzten auf den Radweg. Ehemann und Tochter verletzten sich leicht, die Kutschführerin schwer. Mutter und Tochter wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Außerdem sei eine 56-Jährige leicht verletzt worden, die als Ersthelferin dazu gekommen war. Als sie half, das Pferd einzufangen, sei ihr das Tier auf den Fuß getreten.

  • Pferde scheuen : Zwei Unfälle mit Kutschen und verletzten Insassen am Niederrhein
  • K+S will Bürger umfassend über seine
    Salzbergbau in Alpen, Rheinberg und Xanten : K+S lädt zu Bürgersprechstunden in die Rathäuser ein
  • Die Grundschüler lernten, wie schwierig es
    Verkehrstraining in der Lövenicher Grundschule : Wenn der Lkw zur Gefahr wird

Radfahrer verletzte sich Ein 57-jähriger Fahrradfahrer aus Kamp-Lintfort fuhr am Mittwoch gegen 5.15 Uhr auf der Amazonstraße in Rheinberg. Er kam von der Alten Landstraße. An der Einmündung zum Amazon-Gelände habe er ein entgegenkommendes weißes Auto übersehen, teilte die Polizei mit. Der Mann sei gestürzt. Dabei habe er sich leicht verletzt. Die Polizei bittet nun den Fahrer oder die Fahrerin des weißen Autos sowie mögliche andere Zeugen, sich bei der Polizei in Rheinberg unter der Telefonnummer 02843 92760 zu melden.

Rollerfahrer gestürzt Am Donnerstag um 14.11 Uhr ist ein Motorrollerfahrer zwischen den Ortsteilen Orsoy und Orsoyerberg verunglückt. Nach Angaben der Polizei ist der Mann von der Fahrbahn abgekommen und in eine Böschung gestürzt. Der 70-jährige Duisburger war auf der Straße Kuhdyk (L10) unterwegs. Der Rollerfahrer habe sich nur leicht verletzt, allerdings musste die Freiwillige Feuerwehr Rheinberg tätig werden. Sie schnitt Buschwerk zurück, um den Duisburger befreien zu können. Der Unfallfahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

(up)