1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Renan Cengiz will für Die Partei in den Landtag

Direktkandidat aus Rheinberg : Renan Cengiz will für Die Partei in den Landtag

Renan Cengiz tritt bei der nordrhein-westfälischen Landtagswahl am 15. Mai 2022 im Wahlkreis 58 (Wesel II) als Direktkandidat für „Die Partei“ an.

Renan Cengiz tritt bei der Landtagswahl am 15. Mai im Wahlkreis 58 (Wesel II) als Direktkandidat für Die Partei an. Bei der Versammlung des Kreisverbands in der Moerser Röhre setzte sich der Rheinberger gegen den Alpener Bewerber Matthias Schuscik durch und wird somit in Rheinberg, Alpen, Kamp-Lintfort, Voerde, Xanten und Sonsbeck auf den Wahlzetteln stehen.

Im Wahlkreis 58 wird der Weseler Marcel Schoierer antreten, im Wahlkreis 60 der Moerser Sören Heinze. „Derzeit sammeln wir noch Unterstützungsunterschriften“, so Cengiz: „Sobald wir die zusammenhaben, werden wir einen kreisweit koordinierten Turbowahlkampf aufs Parkett legen. Die Vorbereitungen laufen bereits und ich kann jetzt schon verraten: Er wird sehr gut.“

Renan Cengiz, freischaffender Autor und Musiker, vertritt Die Partei seit der Kommunalwahl 2020 als Sachkundiger Bürger in Ausschüssen der Stadt Rheinberg. Er war 2020 auch Bürgermeisterkandidat der Satire-Partei, die zwei Ratsmandate holte.

Die Partei hat auch auf Ortsebene gewählt. Für den Ortsverband Rheinberg fiel die Wahl der Vorstandsposten einstimmig und in Rekordzeit auf Jonas „Jonny“ Baumbach (1. Vorsitzender), Renan Cengiz (2. Vorsitzender) und Kai Oczko (Schatzmeister). „Schlicht und ergreifend, weil sonst niemand wollte“, erläutert der alte und neue Vorsitzende Baumbach.

  • Bundestagswahl-Umfrage : Aktuellste Umfrage sieht CDU/CSU und SPD gleichauf
  • Ein Blick auf den Orsoyer Niag-Hafen.
    Brief des Unternehmens sorgt für Unmut : Niag schaltet beim Hafen Orsoy auf stur
  • Höhere Gewerbesteuern könnten die Aussichten für
    Haushaltssicherung droht : Rheinberg debattiert über Steuererhöhungen

Auch der Kreisvorstand wurde neu gewählt. Dort sind sämtliche Kernposten doppelt besetzt, mit je einer weiblichen und einer männlichen Person. Neue 1. Vorsitzende sind Ahn Lam-Chi (Wesel) und Carsten Born (Moers), neue 2. Vorsitzende Manuela „Ella“ Zaitz (Moers) und Marcel Schoierer (Wesel); Schatzmeister sind Kyra Hellfeier (Moers) und Kai Oczko (Rheinberg), die neue Politische Geschäftsführung haben Christine „Chrissi“ Holland (Voerde) und Chris Fath (Dinslaken) inne. Alle Ortsverbände sind im erweiterten Vorstand vertreten.

(up)