Räumungsverkauf in Rheinberg „Lampen und Leuchten“ schließt Ende Juni für immer

Rheinberg · 24 Jahre lang hat Marianne Hahn im Gewerbegebiet Winterswick Lampen und Leuchten verkauft. Ende Juni schließt sie ihr Geschäft und geht in den Ruhestand. Das eine oder andere Schnäppchen können Kunden noch schlagen.

 Marianne Hahn in ihrem Geschäft im Gewerbegebiet Winterswick. Ende Juni ist Schluss.

Marianne Hahn in ihrem Geschäft im Gewerbegebiet Winterswick. Ende Juni ist Schluss.

Foto: Ostermann, Olaf

24 Jahre lang hat Marianne Hahn das Geschäft Lampen & Leuchten an der Industriestraße 12 im Gewerbegebiet Winterswick geführt – in einer Halle, die zum unmittelbar benachbarten Möbelhaus Gottwald („Der Wohnfuchs“) gehört. Zum 30. Juni schließt die Unternehmerin ihr Geschäft. „Aus Altersgründen“, sagt sie. Sie werde 66 Jahre alt und möchte sich nun zur Ruhe setzen, möchte beispielsweise öfter ihre Enkelkinder sehen, die in Süddeutschland leben.

Bis zum Ende des Monats verkauft Marianne Hahn ihre Ware nun aus. Räumungsverkauf: „Alles muss raus!“ steht auf einem Plakat an der kleinen Scheibe. Die ohnehin schon reduzierte Ware sei noch einmal um 20, 50 oder 75 Prozent heruntergesetzt.

In dem gerade einmal 50 Quadratmeter großen Ladenlokal gibt es noch eine Menge an Lampen und Leuchten zu entdecken, das eine oder andere Schnäppchen kann man dort sicher noch ergattern. Marianne Hahn: „Tisch- und Deckenleuchten sind noch da, auch noch ein paar Stehlampen und Pendelleuchten und sogar ein Kronleuchter.“ Verkauft hat die Rheinbergerin Musterstücke und Ausstellungsware, alles neue Ware, von ausländischen, aber auch deutschen Herstellern, bezogen über Vertriebsgesellschaften.

Damit soll bald Schluss sein. Marianne Hahn: „Es gibt niemanden, der das Geschäft weiterführt. Ich habe gar nicht erst danach gesucht.“ Durch den Online-Handel hätten sich die Kaufgewohnheiten enorm verändert – „die Leute bestellen viel mehr im Internet, ganz besonders seit Corona. Damals hat das Online-Geschäft noch einmal zugelegt. Da kann ich nicht mithalten.“ Marianne Hahn hofft nun darauf, noch einiges aus dem Bestand loszuwerden, bevor sie sich in den Ruhestand begibt.

Was aus dem Ladenlokal wird, ist noch unklar. Eine Neuvermietung sei nicht geplant, sagte Eigentümer Edgar Gottwald auf Nachfrage.

(up)