1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Radfahrerin stürzt und verletzt sich schwer

Rheinberger Polizei bittet um Hinweise : Radfahrerin mit Hund stürzt und verletzt sich schwer

Eine 48-jährige Fahrradfahrerin ist am Annaberg schwer gestürzt, weil ihr Hund einem Wildtier nachjagen wollte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Es stellte sich heraus, dass das Fahrrad der Frau gestohlen war.

Eine 48-jährige Radfahrerin ist am Annaberg in Rheinberg schwer gestürzt, weil ihr Hund einem Wildtier nachjagen wollte. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Rheinbergerin war am Dienstag gegen 17.20 Uhr vermutlich auf dem Geh- und Radweg An der Rheinberger Heide Richtung Minkeldonk unterwegs gewesen. Dann bog sie anscheinend über den Grünstreifen in Richtung Messe ab. Offenbar sah ihr Hund ein Wildtier und wollte hinterher. Die 48-Jährige stürzte und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte sie in ein Krankenhaus. Einem Zeugen war der umherlaufende Hund aufgefallen. Er fing das Tier ein und entdeckte dann die verletzte Frau. Polizeibeamte stellten anhand der Rahmennummer fest, dass das Rad gestohlen war und stellten es vorläufig sicher. Den Hund – die Rasse ist nicht bekannt – brachte das Ordnungsamt vorrübergehend in einem Tierheim unter. Die Polizei bittet Zeugen, sich bei der Wache in Rheinberg unter Telefon 02843 9276-0 zu melden.

(up)