1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Ossenberger Sxchützen feiern

Rheinberg : Königsschießen auf signalroten „Papagei“

In diesem Jahr feiern die Ossenberger ihr Schützenfest. Der neue Festwirt aus Isselburg, der das Restaurant Langenhorst betreibt, beginnt am Freitag, 7. September, mit einer Premiere: Die Ossenberger Schirmdachparty beginnt um 20 Uhr im Ossenberger Festzelt an der Kirchstraße in spanischer Atmosphäre mit einem großen Außenbereich und den „Ossenberger Summernight Dreams“.

Am Samstag werden auf dem Schlosshof traditionell viele Ehrungen vorgenommen, nach dem großen Zapfenstreich wird dann ab 20 Uhr Abschied vom alten König genommen mit der Tanzkapelle Moonlight unter dem Motto „Black & White“. Am Sonntag erfolgt ab 14.30 Uhr das große Preis und Königsschießen auf dem Festplatz. Am Montag wird es nach der obligatorischen Kinderbelustigung und dem Erbsensuppenessen um 12 Uhr einen Frühschoppen geben.

Am Dienstag wird ab 17 Uhr das neue Königspaar in einem Festumzug abgeholt. Ab 20 Uhr findet dann der Krönungsball zu Ehren des neuen Königspaares statt. Zu allen Veranstaltungen ist der Eintritt frei, es sind ausreichende Fahrgelegenheiten für den Festumzug und bei den Ehrungen am Schloss vorhanden, so dass jeder teilnehmen kann.

Der neue Festwirt wird in diesem Jahr mit großem Elan das Schützenfest gestalten. Der Vorstand hofft daher auf eine rege Beteiligung. Am Montag haben die Schützen den vom Kindergarten Ossenberg bemalten Vogel abgeholt. Den hat Erzieherin Katja Vespermann mit den Kindern liebevoll bemalt, weil der auf dem schwarzen Untergrund nur noch in Signalfarben zu erkennen ist. So ist aus dem stolzem Adler ein Papagei geworden.

Die Ossenberger Schützen nehmen es mit Humor und freuen sich über die künstlerische Gestaltung der Kinder.

Zum Dank für die Arbeit bekam jedes Kind des Kindergartens einen Gutschein über eine Kugel Eis, einzulösen beim Eiswagen vom Ossenberger Pepperpot, der auf dem Kirmesplatz während des Schützenfestes steht.