1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Oldie-Night mit drei Bands in der Stadthalle

Rhinberkse Jonges : Kein Karneval ohne Oldie-Night

Die Rhinberkse Jonges präsentieren die Party mit Live-Musik in der Stadthalle bereits zum 26. Mal. Die Band Sündenrock beendet ihre kreative Pause. Auch Living Years und The Candidates haben Bühnenerfahrung.

Die Oldie-Night der Rhinberkse Jonges gehört einfach zum Karneval dazu. Am Karnevalsfreitag, 1. März, ist es mal wieder so weit. Dann geht die 26. Ausgabe der erfolgreichen Live-Musik-Reihe im Stadthaus über die Bühne und verspricht wieder Musikgenuss pur. Der bewährte Mix aus bekannten Bands und neuen Formationen sorgt für Frische und Vielfalt.

Nach einigen Jahren Abstinenz ist diesmal die Band Sündenrock wieder dabei. Daneben gibt es zwei „Newcomer“, wobei Newcomer eigentlich keine treffende Kategorie ist. Denn in beiden Bands stehen gestandene Musiker auf der Bühne. Inspiriert von einem Paul-Carrack-Song trafen sich 2016 ein paar dieser erfahrenen Musiker und gründeten die Formation Living Years. Zwischen Songs von Tracy Chapmann, Marvin Gaye oder Amanda Marshall darf Paul Carrack natürlich nicht fehlen. Man darf sehr gespannt sein, was Living Years auf die Bühne bringt. Die zweite Neuvorstellung in der Oldie-Night ist die Band The Candidates. Einigen Rheinbergern dürfte die Formation nicht ganz unbekannt sein, da sie seit einigen Jahren bereits auf der Enni-Night im Bürgerhaus Budberg zu sehen sind. Die Band an sich gibt es schon seit 1963. Da taucht in der Vita manch’ bekannter Name auf. So zum Beispiel auch der Kölner Musiker Tommy Engel, viele Jahre Frontman der Bläck-Fööss. The Candidates werden mit Classic-Rock vom Feinsten überraschen und alles geben.

  • Können kaum erwarten, dass es losgeht:
    Karneval in Rheinberg : Rhinberkse Jonges starten in die Session
  • Auch am Donnerstag setzte die Feuerwehr
    17-Jährige zwischen Rheinberg und Duisburg ertrunken : „Die Gefahr Rhein wird weniger wahrgenommen“
  • Steffen Fuhrmann, Christoph Jörgen und Michael
    Badeunfall in Duisburg : So suchte die Feuerwehr nach den vermissten Mädchen

Für Freunde handgemachter Musik wird eine Menge geboten. Die Rhinberkse Jonges freuen sich als Gastgeber mit den Bands auf eine gut gefüllte Stadthalle mit einem gewohnt begeisterungsfähigem Publikum. Alle, die bei der 26. Oldie-Night der Rhinberkse Jonges dabei sein möchten, sollten den Kartenvorverkauf nutzen. Tickets gibt es in Rheinberg im Reisebüro Sarres-Schockemöhle, Hubert-Underberg-Allee 2, in der Nähe des Rheinberger Bahnhofs, in der Einhorn-Apotheke, Gelderstraße 8, und in der Gaststätte „Zur Alten Apotheke“, Großer Markt 12.

Karten kann man auch online kaufen unter www.rhinberkse-jonges.de erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 17 Euro.

Weitere Informationen finden sich auf der Homepage: