Rheinberg: Nach Kellerbrand werden Bewohner mit der Drehleiter geborgen

Brand in Rheinberg : Feuerwehr muss Menschen über Drehleiter retten

Vier Hausbewohner an der Annastraße in Rheinberg sind über die Drehleiter gerettet worden. Wegen der großen Rauchentwicklung waren sie in ihren Wohnungen gefangen.

11.06 Uhr ertönen am Mittwochvormittag die Sirenen in Rheinberg und Millingen. Wenige Minuten später bestimmen Martinshörner die Tonkulisse in der City. An der Annastraße brennt es im Keller eines Mehrfamilienhauses. Trupps dringen unter Atemschutz zum Brandherd im Kellergeschoss vor und haben das Feuer nach knapp einer halben Stunde im Griff.

Wegen der großen Rauchentwicklung sind mehrere Menschen in ihren Wohnungen gefangen. Der Fluchtweg über das Treppenhaus ist wegen des giftigen Qualms versperrt. So bringt die Feuerwehr, die Löscheinheiten Stadtmitte und Millingen/Pelden sind alarmiert worden, den Wagen mit der Drehleiter in Position, um die eingesperrten Bewohner zu retten. Insgesamt vier Menschen, darunter nach Feuerwehrangaben zwei Kinder, werden von den Balkons mit der Drehleiter in Sicherheit gebracht. Nach bislang unbestätigten Angaben von Augenzeugen sei eine Frau mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert worden. Weitere Personenschäden sind nicht bekannt.

Wie es zu dem Brand im Keller gekommen ist und was gebrannt hat, steht bislang noch nicht fest. Die polizeilichen Ermittlungen laufen erst an.