1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Mit der VHS entspannt in den Sommer

25 Angebote für Rheinberg, Alpen, Xanten und Sonsbeck : Mit der VHS entspannt in den Sommer

Jonglage, Boule, ein Atelier für malende Kinder, Meditation im Tipi, Kräuterexpeditionen und philosophische Gedankenspiele – das Programm für die ersten Ferienwochen ist umfangreicher als sonst und es gibt neue Angebote. 

Das Angebot ist größer geworden, die Nachfrage ebenfalls und das Programmheft hat ein neues Layout bekommen: Das Team der Verbandsvolkshochschule für Rheinberg, Alpen, Sonsbeck und Xanten hat mit viel Engagement und großem Elan das diesjährige VHS-Sommerprogramm zusammengestellt. Man kann sich jetzt für die unterschiedlichen Kurse – die meisten finden in den ersten beiden Wochen der Sommerferien statt – anmelden.

„Wir hoffen, dass wir nach den coronabedingten Einschränkungen in den vergangenen beiden Jahren einen guten Zulauf haben werden“, sagt VHS-Leiter Jens Korfkamp. Knapp 70 Anmeldungen sind bereits auf dem Online-Weg in der Geschäftsstelle im ehemaligen Konvikt an der Lützenhofstraße angekommen. Am 24. Juni geht es los, die Programmhefte liegen unter anderem im Stadthaus aus.

Das 14. Sommerprogramm seit 2009 ist so etwas wie eine Essenz dessen, was die Weiterbilder übers Jahr gesehen anbieten. „Von allem etwas“ könnte man sagen. „Normalerweise stellen wir 16 bis 20 Kurse zusammen, jetzt sind es 25 – mehr als jemals zuvor“, unterstreicht Nicole Bobek, stellvertretende VHS-Leiterin. Ob Politik/Gesellschaft, Kultur/Gestalten, Beruf/Digitales oder Gesundheit – alle Felder sind berücksichtigt.

 Das VHS-Team (v.l.): Martina Bradtke-le Dandeck, Vivian Achterberg, Nicole Bobek und Jens Korfkamp stellen das Sommereprogramm vor.
Das VHS-Team (v.l.): Martina Bradtke-le Dandeck, Vivian Achterberg, Nicole Bobek und Jens Korfkamp stellen das Sommereprogramm vor. Foto: Uwe Plien
  • So sollen die neuen Züge aussehen,
    Zwischen Xanten, Rheinberg und Duisburg : DB Regio übernimmt ab 2025 den Betrieb der RB31
  • Der Hausmeisterservice Bonse schenkte dem Kinderhaus
    Kindertagesstätte in Rheinberg : Volles Programm im Kinderhaus
  • Olympia-Teilnehmer Hendrik Pfeiffer im Zieleinlauf: Der
    Prominenter Besuch beim 35. Brunnenlauf : Olympia-Teilnehmer siegt in Sonsbeck

Auch einige neue Angebote, die erstmals Berücksichtigung fanden, wurden aufgenommen. So kann man bei Martin Berning am Montag, 27. Juni, 18.30 bis 20 Uhr, lernen, wie man gleichzeitig drei Bälle in der Luft hält und sie der Reihe nach wieder auffängt. Berning ist zertifizierter Jongliertrainer.

Erstmals kommt auch das neue VHS-eigene Filmstudio zum Zuge. Mediengestalter und Kameramann Marco Cerener möchte mit Teilnehmern Aufnahmen von BMX- oder Skateboardfahrern auf dem Rheinberger Pumptrack machen und dann daraus ein Actionvideo schneiden. Der Workshop findet statt am Freitag, 8. Juli, von 9.30 bis 16 Uhr.

Ebenfalls Premiere hat im Sommerprogramm der Kurs Life-Kinetik bei Carmen Feldmann am Dienstag, 28. Juni, 18 bis 19.30 Uhr. Life-Kinetik ist ein spezielles Trainingsprogramm fürs Hirn.

Die Menschen zieht es in die Natur und an die frische Luft, davon sind die VHS-Planer überzeugt, und deshalb haben sie Natur-Themen viel Raum eingeräumt. Es gibt eine Kräuterführung mit Kräuterpädagogin Claudia van Zütphen am Samstag, 2. Juli, 11 bis 13 Uhr, in Orsoy und eine Exkursion mit Expertin Helga Westerhuis, bei der aus Wildkräutern ein eigenes Deo hergestellt wird. Zusammen mit Waldpädagogin Janine Parplies geht es am Donnerstag, 30. Juni, von 10 bis 12 Uhr, es vom Sonsbecker Aussichtsturm auf einen Klima-Erlebnispfad.

Während Jens Kopfkamp dazu einlädt, sich philosophischen Gedankenexperimenten hinzugeben (Dienstag, 5. Juli, 10 bis 11.30 Uhr), geht es bei der Latin-Dance-Outdoor-Party mit Jana Chatsman am Mittwoch, 29. Juni, 18.30 bis 19.30 Uhr, eher körperlich zur Sache. „Ein sehr beliebtes Angebot“, deutet Nicole Bobek an.

Das gilt auch für den Boulekurs, den Michael von Parzotka-Lipinski am Dienstag, 28. Juni, 17.30 bis 19 Uhr, leitet und die Meditation im Tipi im Stadtpark. Yogalehrerin Antje Hartmann kümmert sich am Samstag, 2. Juli, 10 bis 12.30 Uhr, um ihre Teilnehmer. Unterdessen führt Entspannungspädagogin Heike Eichler Männer in die progressive Muskelrelaxion ein (zwei Tage, ab Freitag, 1. Juli, 18.30 bis 19.30 Uhr). Künstlerische Angebote wie ein Sommerferienatelier für Kinder runden das VHS-Sommerprogramm ab.

(up)