Rheinberg: Marcus Grube präsentiert „Magisches Halbwissen“

Zaubershow : Marcus Grube präsentiert „Magisches Halbwissen“

Das neue Soloprogramm des Rheinberger Zauberers Marcus Grube heißt „Magisches Halbwissen“ und hat Premiere am Samstag, 30. März, 20 Uhr, im Jugendzentrum Zuff an der Xantener Straße 99. „Als ich mal darüber nachgedacht habe, wie ich mit der Zauberei angefangen habe, ist mir eines sofort eingefallen.

Als ich das allererste Kunststück fast konnte – die Betonung liegt auf fast –, konnte ich nicht länger warten, es jemandem zu zeigen“, so Grube. „Wie man sich sicherlich vorstellen kann, hat meinen Zuschauern die Nummer nicht ganz so begeistert wie mich selbst. Eigentlich sollte das andersherum sein, aber irgendwie nicht bei mir.“ In der Zauberei sei Selbstüberschätzung eine „weit verbreitete Seuche“, aber das müsse nicht immer schlecht sein, sinniert Marcus Grube. Er sagt: „Mir sind in den letzten Jahren Dinge passiert, Menschen begegnet und Requisiten angedreht worden, die mich dazu bewegt haben, dieses Programm zu schreiben.“ Einiges an diesem Abend ist reine Improvisation, verspricht Grube.

Es gibt noch Karten (13 Euro). Bei Interesse eine Mail an info@nu-magic.de senden. Die RP verlost einmal zwei Karten für die Veranstaltung im Zuff. Wer am heutigen Mittwoch zwischen 12.30 und 13 Uhr unter Telefon 02843 9294-38 anruft, kann zu den Gewinnern gehören.

Mehr von RP ONLINE