1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Mann nötigt Jungen ohne Erfolg, zu sich ins Auto zu steigen

Ermittlungen in Rheinberg : Fremder fordert Kind auf, zu ihm ins Auto zu steigen

Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines roten VW Bulli mit Duisburger Kennzeichen. Er soll in Rheinberg einen neunjährigen Jungen aufgefordert haben, zu ihm ins Auto zu steigen. Vergeblich.

Die Polizei warnt vor einem Mann, der am Samstag einen neunjährigen Jungen im Rheinberger Ortsteil Millingen dazu aufgefordert haben soll, in sein Auto einzusteigen. Zwischen 15.30 und 17 Uhr habe der Unbekannte im Bereich der Kantstraße das Kind angesprochen, während er in einem Auto an diesem vorbeigefahren sei, berichtete die Polizei. Der Mann habe den Jungen aufgefordert, in den Wagen zu steigen, ansonsten würde seinen Eltern etwas passieren. Als sich das Kind geweigert habe, sei der Unbekannte davongefahren.

Bei dem Wagen handelte es sich nach Polizeiangaben um einen roten VW Bus, der mit einem Kennzeichen aus Duisburg unterwegs gewesen sein soll. Der Junge berichtete dann zu Hause von dem Vorfall. Seine Eltern informierten anschließend die Polizei. Der unbekannte Mann wird wie folgt beschrieben: Er soll zwischen 30 und 40 Jahre alt sein und dunkle Haare haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zur Person geben können oder andere verdächtige Beobachtungen gemacht haben.

  • Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise
    Autodiebstahl : Roter Porsche in Sonsbeck gestohlen
  • Auf dem Weg zur Schule wurde
    Unfall in Viersen : Kind stürzt mit Rad, Auto fährt einfach weiter
  • Mit drei verschiedenen Schablonen sprüht der
    Kunstaktion des Bananensprayers : Die erste Impfbanane in Rheinberg

Die Polizei rät Eltern, mit ihren Kindern darüber zu sprechen, wie sie sich verhalten sollen, wenn sie von Fremden angesprochen werden. Außerdem bittet sie darum, verdächtige Wahrnehmungen umgehend der örtlichen Polizeidienststelle oder über den Notruf 110 zu melden.

(bp)