Rheinberg_ Kinderschützenfest in Borth

Rheinberg : Borther Evermarusschützen feiern Kinderschützenfest

Die St.-Evermarus-Schützen veranstalten ihr beliebtes Kinderschützenfest. Und das jetzt schon zum 39. Mal.

Die Borther St.-Evermarus-Schützen feiern am Wochende Kinderschützenfest – zum 39. Mal. Es beginnt am Sonntag, 8. Juli, um 11 Uhr, mit einem Gottesdienst in der Borther Evermarus-Pfarrkirche. Anschließend versammeln sich die Kinder ab ca. 11.45 Uhr zum Preis- und Königsschießen auf der Festwiese an der Wallacher Straße, um würdige Nachfolger für das letztjährige Königspaar König Maik Lisken und Königin Julia Baron zu ermitteln.

Teilnehmen können am Preisschießen alle Mädchen und Jungen, die am Sonntag, 8. Juli, acht bis einschließlich 14 Jahre alt sind, auch wenn der Vater kein Bruderschaftsmitglied ist. Allein der Königsschuss bleibt den Söhnen der Bruderschaftsmitglieder vorbehalten. Der Kostenbeitrag beträgt 1,50 Euro pro Kind, maximal für Geschwister 2,50 Euro. Alle Kinder bekommen als Gegenwert Verzehrgutscheine und können sich bei der Anmeldung eine kleine Überraschung aussuchen. Zur Anmeldung sollte ein Elternteil mit dabei sein. Der Hauptpreis beim Schießen ist eine Ballonfahrt für  drei Personen im Wert von 500 Euro.

Die Borther Jungschützen haben  ein attraktives Rahmenprogramm vorbereitet. Eine  Spielstraße (auch für  Kindergartenkinder) sorgt ebenso für Spannung, Spaß und Unterhaltung wie Papa Clowni mit seinem Mini-Schützenfest und weiteren Überraschungen. Die Schulkinder unter acht Jahren können sich im Wettstreit an der Laser-Schießanlage messen. Neben einer Hüpfburg  zeigen auch die Jungfahnenschwenker der Bruderschaft ihr Können.

Auch in diesem Jahr hat Vogelbauer Axel Dormann einen  Holzvogel für das Kinderschützenfest erstellt, der von den Kindern der dritten Klassen der Grundschule am Deich bemalt wurde.

(RP)
Mehr von RP ONLINE