1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Kinder lernen, wie man ein Gemälde „erzählt“

VHS-Sommerprogramm in Rheinberg : Kinder lernen, wie man ein Gemälde „erzählt“

Das diesjährige Thema des Kindermalkurses innerhalb des VHS-Sommerprogramms sollte den jungen Teilnehmern einen Einstieg in die große Malerei mit Acryltechnik vermitteln.

Das diesjährige Thema des Kindermalkurses innerhalb des VHS-Sommerprogramms sollte den jungen Teilnehmern einen Einstieg in die große Malerei mit Acryltechnik vermitteln. „Erzählungen“ war das Thema in dem von Edith Beck-Kowolik im Konvikt an der Lützenhofstraße geleiteten Kurs, und es ging darum, wie große Gemälde entstehen.

Angemeldet hatten sich auch die zehnjährige Sophia und ihr Freund Mika. Mika hat ein großes Vorbild – das „Abendmahl“ von Leonardo da Vinci gehört zu seinen Lieblingsbildern. Kunst-Fans sind auch die Geschwister Finja und Ruben, die neben dem normalen Schulunterricht die Kunstschule von Doris Cappell in Xanten besuchen.

Die meisten Kinder des Kurses wollen ihre Bilder später im eigenen Zimmer aufhängen. Nur die siebenjährige Ella plant, es zum Geburtstag zu verschenken. Sie hat als Erzählung ihre eigene Freizeit mit Ballett, Strand und Waldspaziergang gemalt. Edith Beck-Kowolik kommt es als Kursleiterin darauf an, „jedes Kind da abzuholen, wo es steht“. Sie will das Talent fördern, Ratschläge geben und verbessern, wo es etwas zu verbessern gibt. „Jedes Kind hat seine eigenen Vorstellungen und das ist auch gut so“, sagt sie. „Im Vordergrund steht auf jeden Fall die Kreativität.“