1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Kinder-Jugend-Komitee besteht die Feuertaufe

Kinderkarneval in Rheinberg : Kinder-Jugend-Komitee besteht die Feuertaufe

Zum Kinderkarneval in Ossenberg kamen auch Gruppen aus befreundeten Vereinen. Es gab Preise für die schönsten Kostüme.

Das neu gegründete Kinder-Jugend-Komitee (KJK), das sich aus Mitgliedern der Ossenberger Tanzgarden zusammensetzt, hat mit seinem Kinderkarneval ein tolles Angebot auf die Beine gestellt. Die Kindersitzung des KAG Ossenberg mit Piraten-Bühnendekoration bot ein buntes, abwechslungsreiches und kindgerechtes Programm im Festzelt. Die Kinder und auch viele Erwachsene waren phantasievoll verkleidet und bereits weit vor dem offiziellen Beginn um 14.11 Uhr tummelten sich Piraten, Cowboys und Prinzessinnen im Festzelt; alle Sitzplätze waren da schon belegt.

Die Kinder des KJK führten gemeinsam durch das Programm und sie machten es wie die Profis. Für Ossenbergs Kinderprinzessin Lena I. war es der bisherige Höhepunkt ihrer Regentschaft. Man konnte ihr ansehen, wie stolz sie war und wie viel Spaß sie hatte. Die Freude am Karneval ist ihr quasi in die Wiege gelegt worden, denn viele ihrer Familienmitglieder sind aktive Mitglieder im KAG Ossenberg. So ist ihr Großvater Senator und Zeltbaumeister und ihre Tante Susanne die amtierende Ossenberger Karnevalsprinzessin.

Die Moderatorinnen begrüßten auch befreundete Karnevalsvereine, die eigene Programmpunkte beisteuerten. So war Wesel mit dem Förderkreis Kinderkarneval vertreten, vom Möhnenkomitee Alpen kamen die Minimöhnen. Auch die Piccolinos aus Orsoy und die Borther Funken zeigten auf der Bühne ihr Können. Vorführungen der Ossenberger Mini-Garde, der Red Angels und der Showtanzgruppe Black Cherrys, jede Menge Bewegungs- und Mitmachspiele und nicht zuletzt die lockere Moderation sorgten dafür, dass bei den kleinen Narren nicht für eine Sekunde Langeweile aufkam. Und dann gab es auch noch eine Büttenrede. Mara Quasnik und Kiara Arnold mit ihren sprechenden Puppen mit den Stimmen von Lara Steinitz und Theresa Kohl wussten bei ihrer Premiere voll und ganz zu überzeugen. Die drei schönsten Kostüme wurden prämiert, wobei es die Jury diesmal besonders schwer hatte.

Zum großen Finale wurde auch Stephanie Rieck von der Volksbank Niederrhein auf die Bühne gebeten, die nicht nur den KAG Ossenberg, sondern auch den Ossenberger Jugendkarneval finanziell unterstützt hatte. Rieck wurden die Sessionsorden verliehen und sie bekam auch noch einen Blumenstrauß. Strahlende Kinderaugen und zufriedene Gesichter waren der Lohn für eine gelungene Kindersitzung, die von Kindern für Kinder organisiert wurde.

(RP)