1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Keine Fördermittel für Millinger Sportheim-Neubau

Rheinberg bekommt Absage vom Land : Keine Fördermittel für Millinger Sportheim-Neubau

Mit der erhofften 90-prozentigen Förderung für das Bauvorhaben wird es vorerst nichts. Da Land erteilte der Stadt Rheinberg eine Absage.

Die Stadt hatte im Januar eine finanzielle Unterstützung im Landesprogramm „Investitionspakt zur Förderung von Sportstätten“ für ein neues Sportheim für den SV Millingen beantragt. Zusammen mit dem Verein hoffte die Stadt auf 1,5 Millionen Euro (wir berichteten). Jetzt kam die Nachricht, dass Rheinberg in diesem Jahr kein Geld bekommt. „Wir sind natürlich enttäuscht“, sagt CDU-Fraktionsvorsitzender Erich Weiser, „denn wir hatten den Antrag gestellt und waren auf das Förderprogramm aufmerksam geworden. Aber auch alle anderen 15 Anträge, die im Kreis Wesel gestellt worden sind, gehen leer aus. Wir werden weiterhin dafür kämpfen, dass wir die Mittel bekommen.“ Gehofft hatten die Rheinberger auf eine 90-prozentige Förderung. Der Bund hatte ein Förderprogramm über 110 Millionen Euro aufgelegt, den das Land aufstockte.

(up)