1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Katholische Kirchengemeinde St. Peter beginnt mit Gottesdiensten

Katholische Kirchengemeinde in Rheinberg : St. Peter beginnt wieder mit Gottesdiensten

In den sechs Kirchen der Pfarrgemeinde in Rheinberg wird wieder gemeinsam Gottesdienst gefeiert. Der Startschuss fällt bewusst auf die Werktage. Gemeindeglieder müssen mit Einschränkungen rechnen.

Die Pfarrgemeinde St. Peter beginnt – trotz aller Bedenken – mit der Feier öffentlicher Gottesdienste in den sechs Kirchen der Pfarrei. Bewusst werde dabei mit den Gottesdiensten an den Werktagen begonnen, am 9. und 10. Mai folgen dann auch die sonntäglichen Messfeiern, zu denen allerdings eine Anmeldung im Pfarrbüro St. Peter (Tel. 02843 2238) notwendig ist, damit die maximale Personenzahl in den Kirchen (St. Peter: 54; St. Anna: 45; St. Evermarus: 37; St. Mariä Himmelfahrt: 32; St. Marien: 25; St. Nikolaus: 35) nicht überschritten werde. Tagsüber sind auch alle sechs Kirchen weiterhin zum Gebet geöffnet.

Die Verantwortlichen im Seelsorgeteam und in den Gremien seien sich bewusst, dass die Gottesdienste in dieser Zeit nicht einfach „eine Rückkehr in die Zeit vor Corona“ bedeuteten. Dies werde auf vielerlei Weise sichtbar, im Verzicht auf den Gemeindegesang, im großen Abstand zwischen den Sitzplätzen, im Empfang der Kommunion, in der Registrierung aller Gottesdienstbesucher auf Listen, beim Kommen und Gehen mit Maske und manch anderen Dingen. Alle Maßnahmen seien der eindeutigen Lage geschuldet, dass Gesundheit vorgehe, teilte die Pfarrgemeinde mit. Deshalb müsse sich auch jede und jeder selbst prüfen, ob er zum Gottesdienst kommen möchte oder besser zu Hause bleibe.

Nähere Informationen hat die katholische Gemeinde St. Peter auf ihrer Homepage veröffentlicht: 
www.katholisch-in-rheinberg.de

(up)