1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein will „Angebote qualitativ verbessern“

Umstrukturierung von Notdienstangeboten : Notdienstpraxen soll es nur noch an Kliniken geben

Die Kassenärztliche Vereinigung bestätigt, dass sie die Notdienstpraxis in Rheinberg im nächsten Jahr aufgeben wird.

Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein plant, die ambulanten Notdienst-Strukturen im Kreis Wesel zu verändern. „Über Details werden wir die Öffentlichkeit in Kürze umfänglich informieren“, so ein Sprecher der KV. Richtig sei, dass die Anlaufstelle im DRK-Zentrum in Rheinberg am Melkweg im kommenden Jahr zu schließen. Ein genauer Zeitpunkt stehe noch nicht fest, werde aber so bald wie möglich mitgeteilt. Derzeit werde an vielen Stellen an der Weiterentwicklung der Notdienst-Strukturen gearbeitet, hieß es. Begründung: Das Angebot außerhalb der Praxisöffnungszeiten soll an aktuelle politische Vorgaben angepasst, qualitativ aufgewertet werden und zugleich soll eine engere Kooperation zwischen dem ambulanten und stationären Bereich ermöglicht werden. Zudem will man die vorhandenen ärztlichen Ressourcen so sinnvoll wie möglich einsetzen.

Die Zahl der Anlaufstellen für den Notdienst im Kreis Wesel werde sich aber nicht verringern, „da wir an geeigneter Stelle in absehbarer Zeit eine neue Notdienstpraxis etablieren werden“, so der Sprecher. „Fest steht, dass wir Notdienstpraxen fortan nur noch an Kliniken betreiben, um die angesprochene enge Kooperation mit dem stationären Bereich zu ermöglichen. Zudem wird es künftig eine konsequente Trennung von Sitz- und Fahrdienst geben, sodass immer ein Arzt die Patienten in der Praxis versorgen kann, während andere Mediziner Hausbesuche im Notdienst absolvieren, die weiterhin über die Hotline-Nummer 116117 angefordert werden können.“

  • Niedergelassene Augenärzte sollen ab Sommer mit
    Gesundheit in Düsseldorf : Augenarzt-Notdienstpraxis an der Uniklinik geplant
  • Der Notdienst ist täglich in den
    Gesundheit : Augenärztlicher Notdienst ab Juli an neuem Standort
  • Der Notdienst ist täglich in den
    Gesundheit : Augenärztlicher Notdienst ab Juli an neuem Standort

Eine höhere Inanspruchnahme der Notdienstpraxis in der Stadt Moers bleibe abzuwarten. Sollte sich die Zahl der Patienten dort signifikant erhöhen, gebe es die Option, die ärztlichen Kapazitäten an diesem Standort anzupassen, so die Vereinigung. In Alpen und Kamp-Lintfort unterhält die Kassenärztliche Vereinigung keine Notdienstpraxen, insofern falle dort auch nichts weg. Grundsätzlich sei kein Patient an eine bestimmte Notdienstpraxis oder an den Kreis gebunden.