1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Jusos und SPD gemeinsam gegen Müll im Stadtgebiet

Kommunalwahl 2020 :  Jusos und SPD gemeinsam gegen Müll im Stadtgebiet

Die Rheinberger Jusos haben mit einer Müllsammelaktion in den Wallanlage und auf der Gelderstraße dem Entsorgen von wildem Müll den Kampf angesagt.

Wegen der Corona-Pandemie beteiligte sich in diesem Jahr nur eine kleine Gruppe , der gesammelte Berg an Müll war jedoch groß.an der Sammelaktion.

Bei dieser Müllsammelaktion handelt es sich um eine Aktion in einer Reihe von Veranstaltungen, die die Jusos und die SPD Rheinberg zum Thema Müll im Stadtgebiet durchführen. In der Vergangenheit unterstützten die Jusos und die SPD bereits das „Rhein Clean-Up“, organisierten eine Aufräumaktion im Stadtpark, luden zu Podiumsdiskussionen und Exkursionen etwa in die Müllverbrennungsanlage in Kamp-Lintfort ein. Ziel der Jusos und der SPD ist es, auf diesem Wege Menschen für das Thema zu sensibilisieren und für einen bewussteren Umgang mit Verpackungsmüll zu werben. Jeder müsse seinen Teil dazu beitragen das Stadtbild sauber zu halten, so Philipp Richter (Stellvertretender Vorsitzender der Jusos und SPD-Spitzenkandidat).

Die Jusos und die SPD bemängeln jedoch auch die häufig überfüllten Mülleimer und Container im Stadtgebiet, sie fordern deshalb Reformen.  Die Mülleimer müssten häufiger geleert werden. Zudem sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, die Verursacher von wildem Müll ausfindig zu machen. Eine weitere Idee Politiker ist die Installation einer App, über die Rheinberger den DLB mit wenigen Klicks über volle Mülleimer und wilde Müllkippen informieren können.