Rheinberg: Junge Union sieht Sanierungsbedarf im alten Rathaus Orsoy

Rheinberg : JU fordert: Altes Rathaus Orsoy auch innen sanieren

Die CDU lädt für Samstag, 15. September, zum Tag des offenen Rathauses in Orsoy. Der Parteinachwuchs nimmt das zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass nach der äußeren Sanierung auch innen dringender Handlungsbedarf besteht.

Auch die Junge Union (JU) Rheinberg hat die CDU-Reihe „Unsere Heimat. Unsere Werte“ fest in den Blick genommen und sich intensiv mit dem Themenkomplex beschäftigt. Der CDU-Nachwuchs ist im Vorstand der Frage nachgegangen, was die Ju mit dem Thema verbindet. Neben der Pflege und dem Erhalt von regionalen und christlichen Traditionen und Brauchtümern, dem Respekt gegenüber Natur und Umwelt sehen die jungen Politiker auch die Bedeutung des Erhalts und der Pflege von besonderen Gebäuden im Stadtgebiet. Es geht der JU um Gebäude, die wichtig für die Identifikation des Ortes und damit von öffentlichem Interesse sind. Der Zustand des alten Rathauses in Orsoy beschäftigt die jungen Christdemokraten dabei schon länger.

Das denkmalgeschützte Haus erstrahlt nach der Fassadensanierung, die von der CDU angeregt worden ist, und dem Außenanstrich wieder im neuen Glanz. Doch der äußere Schein trüge, berichtet die JU. Innerhalb des Gebäudes lösen sich zum Teil Platten aus dem Fußboden und es offenbare Sanierungsbedarf. Das denkmalgeschützte Haus, um 1600 erbaut, sei sprichwörtlich in die Jahre gekommen.

Die Junge Union hat einen Antrag die CDU-Fraktion formliert, eine Rückstellung für die Innensanierung in den Haushalt einzustellen. Die CDU habe den Vorstoß begrüßt. Fraktionsvorsitzender Erich Weisser habe bereits einen offiziellen Antrag bei Bürgermeister Frank Tatzel eingereicht.

  • Rheinberg : CDU nimmt Orsoy unter die Lupe

„Das alte Rathaus in Orsoy ist für uns ein ganz besonderes Objekt. Das Gebäude ist für uns untrennbar mit Orsoy und seiner Geschichte verbunden. Für mich persönlich ist der Erhalt und die angemessene Pflege eine Herzensangelegenheit“, sagt Theresa Durben, Vize-Vorsitzende der Jungen Union Rheinberg. Die 23-Jährige kommt aus Orsoy und vertritt als Sachkundige Bürgerin die Interessen der JU in der CDU-Fraktion. Dort brachte sie das Anliegen ihrer Freunde ein.

JU-Vorstandsmitglied Torben Hinrichsen, ebenfalls aus Orsoy ergänzt: „Das historische Gebäude im Herzen des Ortes gehört für mich einfach zu meiner Heimat. Uns ist es wichtig, dass diese besondere Immobilie nicht nur von außen, sondern auch von innen in Schuss gehalten wird.“

Vom Zustand des alten Rathauses kann sich beim „Tag des offenen Rathauses“, den der CDU-Ortsverband Orsoy am Samstag, 15. September, von 11 bis 14 Uhr veranstaltet, selbst ein Bild machen. Die Junge Union bietet ein buntes Programm für Kinder.