Rheinberg: Joe Bonamassa adelt den „Schwarzen Adler“

Rheinberg: Joe Bonamassa adelt den „Adler“

Das Lokal gehöre zu seinen Lieblingsclubs, sagt der weltbekannte Blues-Musiker.

Der US-amerikanische Sänger und Gitarrist Joe Bonamassa ist der vielleicht erfolgreichste Blues-Musiker der letzten Jahre. Und das weltweit. Er füllt die größten Hallen und spielt mit den bekanntesten Musikern. Am Anfang seiner Karriere hat der inzwischen 41-Jährige dreimal im Schwarzen Adler in Vierbaum gespielt: am 28. November 2004, am 1. Mai 2005 und am 7. April 2006. Wer damals dabei war, ahnte schon: Bonamassa wird mal ein ganz Großer.

Jetzt hat das Musikmagazin „Eclipsed“ ein Interview mit Joe Bonamassa geführt. Darin adelt der Musiker den Schwarzen Adler. Auf die Frage „An welche Location aus deinen Club-Tagen in Deutschland hast du besonders gute Erinnerungen“ antwortete er: Eure Clubs sind – und das sage ich nicht nur, weil ich mit einem deutschen Rock-Magazin spreche – die besten der Welt. Aber natürlich hat man seine persönlichen Lieblinge. Bei mir ist es in Rheinberg der ,Schwarze Adler’ und die ,Blues Garage’ in der Nähe von Hannover.“ Kompliment!