Rheinberg: In Ossenberg und Budberg wird für St. Martin gesammelt

Brauchtum in Rheinberg : In Ossenberg und Budberg wird für St. Martin gesammelt

Weil das Martinskomitee in Budberg 70 Jahre besteht, bekommt diesmal jeder Spender ein Los mit der Chance, eine Martinstüte zu gewinnen.

Für den Martinsumzug in Budberg sind die Sammler unterwegs, sie bitten um Spenden. Dabei werden auch die Senioren über 80 Jahre bedacht. Weil das Martinskomitee 70 Jahre besteht, bekommt diesmal jeder Spender ein Los. Damit kann man einen Gutschein gewinnen. Gelost wird nach der Sammlung beim Tütenpacken.

Der Zug setzt sich am Martinstag, 11. November, 18 Uhr, an der Grundschule in Bewegung. Dort werden auch die Tüten ausgegeben. Falls kein Sammler kommt oder man noch eine zusätzliche Tüte haben möchte, kann man sich noch bis zum 27. Oktober an Jörg Halbartschlager (Tel. 02843 1699206 oder mobil 0172 2608324) wenden.

Am 14. November reitet St. Martin durch Ossenberg. Um 18 Uhr ist die Aufstellung auf dem Schulhof der ehemaligen Grundschule an der Graf-Luitpold-Straße und von da aus geht es durch Ossenberg zum illuminierten Ossenberger Schloss, wo die Mantelteilung stattfindet. Die Sammler bitten im Ort um Spenden, damit die Tüten für Kinder und Senioren, die nach der Mantelteilung in der Remise des Schlosses ausgegeben werden, wieder prall gefüllt sind. Das Ossenberger St.-Martin-Komitee bittet darum, diese Ehrenamtlichen freundlich zu empfangen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE