In der Rheinberger Europaschule Gesamtschüler befragen Politiker zur Europawahl

Rheinberg · Am 9. Juni ist Europawahl. Schülerinnen und Schüler der Rheinberger Europaschule haben Politiker, um sie in einer öffentlichen Podiumsdiskussion am 19. April zu aktuellen Themen der Wahl zu befragen.

Am 9. Juni entscheidet sich, wer ins Europäische Parlament einzieht.

Am 9. Juni entscheidet sich, wer ins Europäische Parlament einzieht.

Foto: dpa/Patrick Pleul

Am Freitag, 19. April, findet im Oberstufen-Forum der Rheinberger Europaschule an der Dr.-Aloys-Wittrup-Straße auf Einladung der Schüler eine Podiumsdiskussion statt. Sie wird von Schülerinnen und Schülern moderiert, die sich im Unterricht in den Fächern Sozialwissenschaften und Geschichte mit der Thematik auseinandergesetzt haben. Als Vertreter der Parteien nehmen teil: Für die CDU Stefan Berger (Mitglied des Europaparlaments), für die SPD René Schneider (Mitglied des Landtags NRW), für die FDP Michael Terwiesche (der für das Europa-Parlament kandidiert), für die Grünen Ralf Winstroth (Mitglied des Stadtrats Rheinberg). Die Veranstaltung ist öffentlich und so angelegt, dass auch interessiertes Publikum an der Diskussion teilnehmen kann. Beginn ist um 18.30 Uhr, die Veranstaltung ist auf 90 Minuten angesetzt. Anmeldung bitte über folgende E-Mail-Adresse: info@europaschule-rheinberg.de.

(up)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort