Rheinberg: Feuer in der Grotte war schnell gelöscht

Rheinberg : Feuer in der St.-Anna-Grotte schnell gelöscht

Kerzen in der Grotte lösten Brand aus. Die Flammen konnten schnell erstickt werden. Der Schaden ist gering.

In der kleinen Grotte unter der St.-Anna-Kapelle auf dem Friedhof am Annaberg hat es am späten Montagnachmittag gebrannt. Vermutlich waren eine oder mehrere der von Gläubigen dort aufgestellten Kerzen die Ursache für das Feuer. Die Feuerwehr Rheinberg rückte schnell aus, der Brand war aber bereits vor Eintreffen der ersten Einheit gelöscht. Somit beschränkte sich die Arbeit der Einsatzkräfte auf das Kontrollieren der Brandstelle und auf mögliche Glutnester. Neben der Löscheinheit Mitte und der Polizei war auch Werner Kehrmann vom Vorstand des Vereins zur Erhaltung der St.-Anna-Kapelle am Einsatzort. Der Verein habe die Stadt als Eigentümerin der Kapelle sofort informiert. Wie hoch der Schaden an der Grotte sei, in der sich unter anderem eine liegende Jesus-Figur befindet, und welche Maßnahmen ergriffen werden müssen, werde noch ermittelt. Kehrmann sagte, der Verein werde die Grotte auf jeden Fall wieder herstellen. An der Kapelle entstand kein Schaden.

Mehr von RP ONLINE