Rheinberg: Erika und Paul Krämer aus Millingen feiern Diamantene Hochzeit 

Rheinberg : Erika und Paul Krämer feiern Diamantene Hochzeit 

Das Paar von der Vittenbergstraße in Millingen, seit 60 Jahren verheiratet, hat früher leidenschaftlich gern getanzt.

Wann immer es eine Tanzveranstaltung gab, Erika und Paul Krämer waren dabei. Tanzen war eines ihrer liebsten Hobbys. So wundert es nicht, dass sich das Paar auch bei einer Tanzveranstaltung in Millingen kennen und lieben gelernt hat. Das war im November 1957. Beide waren sich sehr schnell sehr sicher: Das mit uns – das ist kein Strohfeuer.

So haben sie nur knapp ein Jahr später in der katholischen Kirche St. Ulrich in Alpen geheiratet. 60 Jahre ist das nun her. Jetzt feierten die gebürtige Alpenerin Erika und Paul, der aus Ostpreußen stammt, gemeinsam mit der Familie und den Nachbarn das Fest der Diamanthochzeit.

Die Familie von Paul Krämer (86) hatte es bei der Flucht aus Ostpreußen zunächst in alle Himmelsrichtungen verstreut. Ihn selbst verschlug es an den Niederrhein. In Rheinhausen hatte er Arbeit bei Krupp gefunden, wo er viele Jahre am Hochofen stand. Später war er bei Krupp in seinem erlernten Beruf als Anstreicher tätig. Ehefrau Erika (78) kümmerte sich stets um Haus und Familie. Das Jubelpaar hat zwei Töchter und fünf Enkel. „Alle wohnen in der Nähe“, erzählt Tochter Elke Schumann. In ihrer Freizeit waren die Krämers gemeinsam aktiv. Und das im wahrsten Wortsinn: Neben dem Tanzen sind beide gerne gewandert und viel spazieren gegangen. Auch in ihren vielen Urlauben. Darüber hinaus erinnert sich Elke Schumann sehr gut an ein ganz besonderes Hobby, das ihre Eltern über viele Jahre gepflegt haben: „Früher ging es zwei Mal in der Woche zum Eislaufen nach Grefrath.“

Mehr von RP ONLINE